Teenies stürzen raufend aus Zug

(24.06.2014) In St. Pölten sind zwei Teenies aus einem fahrenden Zug gestürzt! Die Burschen im Alter von 13 und 14 Jahren haben sich eine Rauferei geliefert. Im Bereich der Tür bricht dabei eine Fensterscheibe durch, die beiden Jugendlichen stürzen aus dem 20 km/h schnellen Zug und verletzen sich schwer. Andere Zugpassagiere beobachten das und holen Hilfe.

Mark Perry von der Niederösterreich Krone:
„Nur sind die Kinder dann schon ein bisschen abseits der Gleise gelegen, sie haben sich wohl weg-gerettet. Offenbar sind die beiden mit Wucht gegen das Fenster im Bereich der Eingangstür – die ja dann offenbar gar nicht so stabil ist. Da laufen auch Ermittlungen der Österreichischen Bundesbahnen.“

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?

Schnee in Westösterreich

Schön und mühsam zugleich

Decke eingestürzt

2 Schwerverletzte in Wien

Straßensperren in Neuseeland

Für Seelöwenfamilie