Fotos: Masten stürzen auf Zug

(08.04.2014) Gefährlicher Zwischenfall im Kärntner Gailtal! Fünf Telefonmasten sind auf einen Personenzug gestürzt. Ein Zuerst überquert ein 60-jähriger Mann mit seinem Traktor einen Bahnübergang. Dabei verfängt sich der Kranaufbau in einer Telefonleitung. Der Masten kippt um und stürzt auf die Gleise. Dann rast ein Zug mit etwa 70 Menschen an Bord auf die Unfallstelle zu.

ÖBB-Sprecher Christoph Posch:
“Leider konnte der Lokführer vor dem umgestürzten Masten nicht mehr stehen bleiben. Dann sind noch andere Masten auf den Zug gestürzt. Die Fahrgäste konnten die Fahrt mit dem Zug nicht mehr fortsetzen. Passiert ist zum Glück niemandem etwas, es wurde niemand verletzt. Der Sachschaden ist aber beträchtlich.“

Danni Büchner

Wie schlimm ist ihr Zustand?

Keine Chance gegen "Oranje"

ÖFB-Team weiterhin im Rennen

Spitzname für Meghan

liebevoll oder doch nicht?

Brutalo-Überfall frei erfunden

Tiroler narrt tagelang Polizei

500€ Corona-Bonus

Für Gesundheitspersonal

Der Fall Maddie McCann

Endlich Klarheit?

Abgemagerte Hunde gefunden

Knabberten schon am Inventar

H.E.R mit Album für Europa

Am Freitag den 18.Juni