Fotos: Masten stürzen auf Zug

(08.04.2014) Gefährlicher Zwischenfall im Kärntner Gailtal! Fünf Telefonmasten sind auf einen Personenzug gestürzt. Ein Zuerst überquert ein 60-jähriger Mann mit seinem Traktor einen Bahnübergang. Dabei verfängt sich der Kranaufbau in einer Telefonleitung. Der Masten kippt um und stürzt auf die Gleise. Dann rast ein Zug mit etwa 70 Menschen an Bord auf die Unfallstelle zu.

ÖBB-Sprecher Christoph Posch:
“Leider konnte der Lokführer vor dem umgestürzten Masten nicht mehr stehen bleiben. Dann sind noch andere Masten auf den Zug gestürzt. Die Fahrgäste konnten die Fahrt mit dem Zug nicht mehr fortsetzen. Passiert ist zum Glück niemandem etwas, es wurde niemand verletzt. Der Sachschaden ist aber beträchtlich.“

Linzer findet tote Ehefrau

Baby neben Mutter

Kärnten: Drogenring gesprengt

Heroin, Kokain, XTC, Cannabis

Nach Wahl: Neuer Corona-Kurs?

Druck könnte "unsanfter" werden

Freistellung für Schwangere

Anspruch verlängert

Ungeimpftes Ehepaar Tod

Corona-Todesfall in NÖ

Großbritannien ohne Sprit

90% der Tankstellen leer

Erdbeben auf Kreta

Mehrere Verletzte

5G: Große Ablehnung

Schweizer Studie klärt auf