Tempo 100 auf Autobahnen?

Wieder Debatte

(14.07.2022) Kommt jetzt Tempo 100 auf unseren Autobahnen?

Die weltweite Klima- und Energiekrise hat die Debatte jetzt neu entfacht. Den Anstoß gegeben hat die deutsche Umwelthilfe. Die rechnet jetzt vor, dass durch ein Tempolimit 100 auf den Autobahnen bis zu 10 Millionen Liter Benzin und Diesel täglich eingespart werden könnten.

Gestern äußert sich dann die Umweltanwaltschaft in Kärnten ähnlich: Auf Österreichs Autobahnen soll künftig nur mehr 100 km/h gefahren werden dürfen. Auch in Tirol ist kürzlich darüber diskutiert worden. Während die Tiroler Grünen einen solchen Schritt befürworten, gab es schlussendlich aber eine Absage vom Koalitionspartner ÖVP. Was viele nicht wissen: Bereits in den 1970er Jahren hat es in Österreich eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h gegeben. Damals wegen der Ölkrise.

Heute sieht es ähnlich aus, so viele Expertinnen und Experten. Gas ist aktuell so teuer wie nie, die Diesel-Versorgung ist unsicher und uns droht eine Klimakatastrophe. Die Forderung an Umweltministerin Leonore Gewessler: Wenn eine Temporeduzierung, dann jetzt!

Seitens des Verkehrsclub Österreich befürwortet man das Tempolimit 100 auf den Autobahnen. Christian Gratzer sagt im kronehit-Interview: "Bei Tempo 100 sinkt der Spritverbrauch und auch der Ausstoß von Treibhausgasen geht zurück".

(FJ/CD)

"Schweigen gleicht Mitschuld"

Selenskyj spricht zu Russen

81-Jährige vor Gericht

Nach Tod der Tochter

Kleinkind bei Unfall verletzt

Notarzthubschrauber im Einsatz

Kickl gegen Kirchenbeitrag

"Akt der christlichen Nächstenliebe"

Gratis Menstruationsartikel

Schottland: Einzigartige Maßnahme

Messerangriff: Freude im Iran

Autor Rushdie in Lebensgefahr

Zweijährige stürzt 50 Meter ab

Notarzthubschrauber im Einsatz

Schwerer Sturm bei Festival

Toter und Verletzte in Spanien