Terror-Alarm in Paris

(19.06.2017) In Paris ist es offenbar wieder zu einem Terror-Akt gekommen. Ein bewaffneter Mann soll auf dem Prachtboulevard Champs-Elysees mit seinem Auto absichtlich in einen Polizeiwagen gekracht sein. Bei dem Aufprall ist das Auto in die Luft gegangen, heißt es in französischen Medienberichten. Der Fahrer wurde schwer verletzt. Sonst soll es aber keine Verletzten geben. Die Ermittler gehen derzeit von einem Terror-Akt aus. Der Großeinsatz läuft noch.

Brutales Aufnahmeritual

Prozess nach Todesfall

Papagei beißt Merkel

In deutschem Vogelpark

Norwegen hebt Regeln auf

Hohe Impfquote

ÖVP: Kickl-Test reicht nicht

Bestätigung durch Spital gefordert

Weltweiter Klimastreik

Friday's for Future in Österreich

Kickl zeigt Antikörpertest

"Hab nicht gelogen"

Jason Derulo wieder Single

Kurz nach Geburt des Sohnes

Drogenlenker zieht blank

Bei Polizeikontrolle in OÖ