Terror-Alarm in Paris

(19.06.2017) In Paris ist es offenbar wieder zu einem Terror-Akt gekommen. Ein bewaffneter Mann soll auf dem Prachtboulevard Champs-Elysees mit seinem Auto absichtlich in einen Polizeiwagen gekracht sein. Bei dem Aufprall ist das Auto in die Luft gegangen, heißt es in französischen Medienberichten. Der Fahrer wurde schwer verletzt. Sonst soll es aber keine Verletzten geben. Die Ermittler gehen derzeit von einem Terror-Akt aus. Der Großeinsatz läuft noch.

Details nach Mord in OÖ

Tiefer Hass auf Ehefrau

FFP2-Masken: Mehrmals tragen?

Tragedauer entscheidend

US-Kapitol abgeriegelt

Brand als Ursache

Baby-News bei Justin Timberlake

Kind Nummer 2 bestätigt

Putin-Gegner im Gefängnis

30 Tage Haft für Nawalny

Matura-Erleichterungen '21

Schüler machen Druck

Kündigung wegen Impfung?

Deutschland: Impfgegner-Eklat

Kein einziger Influenza-Fall

Maßnahmen verhindern Grippe