Terror in Istanbul: Viele Tote

(11.12.2016) Fürchterliche Bilder aus der Türkei: In Istanbul hat es einen Terroranschlag gegeben. Von 29 Toten und 166 Verletzten ist die Rede.

Vor dem Fußballstadion von Besiktas Istanbul ist eine Autobombe explodiert. Wenige Sekunden später sprengt sich in einem nahen Park ein Selbstmord-Attentäter in die Luft. In dem Stadion war kurz zuvor ein Fußballmatch zu Ende gegangen. Deshalb waren viele Menschen dort. Die meisten der Toten sind Polizisten, weil die Autobombe unmittelbar neben einem Polizeibus in die Luft gegangen ist.

Bis jetzt hat sich niemand zu den Anschlägen bekannt.

Dieses Video wurde in unmittelbarer Nähe des Anschlagsortes aufgenommen und zeigt den Moment der Explosion.

Der Fußballverein Besiktas drückt auf Facebook seine Bestürzung über den Anschlag aus.

Falscher Physiotherapeut

Polizei Wien sucht Opfer

Reisewarnungen für 37 Länder

Wo Österreich aktuell warnt

Zahlt Trump keine Steuern?

Brisante Unterlagen aufgedeckt

Slowenien warnt ab morgen

Teile Östererreichs betroffen

Wirtschaft extrem geschrumpft

größter Einbruch seit 2. Weltkrieg

Gorilla attackiert Pflegerin

Drama im Zoo von Madrid

Ekel-Alarm bei Gastrofleisch

Jede dritte Probe verseucht

Wien: Registrierung im Lokal

Wie ehrlich sind die Gäste?