Terror in Paris: Schüsse auf Champs-Elysees

Schon wieder IS-Terror in Paris! Auf der Prachtstraße Champs-Élysées sind gestern Abend Schüsse gefallen.

Was ist passiert? Ein Auto hält vor einer Polizeistreife. Ein 39-Jähriger beginnt mit einer automatischen Waffe auf die Polizisten zu schießen. Ein Polizist wird getötet, zwei weitere verletzt. Der Mann rennt weiter und schießt immer noch - er trifft eine Touristin ins Knie. Am Ende wird der Attentäter erschossen.

Mittlerweile hat sich der IS zu der Tat bekannt. Ein Kämpfer namens „Abu Yusuf“ habe die Aktion ausgeführt. Der Täter ist ein 39-jähriger Franzose, der schon zuvor polizeibekannt war.

Passiert ist das Attentat wenige Tage vor der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl am Sonntag.

Stalking oder doch super cute?

Polizist findet Nummer heraus

Zu heftiger Sex: Frau stirbt

Mann steht jetzt vor Gericht

Zaubertrick geht schief!

Wie weit darf Zauberer gehen?

Liebe: Immer gleicher Typ

Von wegen "Nie mehr so einer"

Horrorfund in Deutschland

Baby in Müllsack!

Bub (2) bei Sauftour vergessen

Kinderwagen in City gefunden

Bluttat in Leibnitz: Warum?

Täter bis jetzt zu besoffen

Heißester Juni ever?

4,5 Grad über Durchschnitt