Terror in St. Petersburg

(03.04.2017) In St. Petersburg in Russland hat es heute einen Bombenanschlag gegeben. Während der Fahrt ist in einem U-Bahn-Zug eine Bombe explodiert. Es soll mindestens zehn Tote und rund 50 Verletzte geben.

In einer weiteren Station ist ein nicht explodierter Sprengsatz entdeckt worden. Die U-Bahn wurde daraufhin komplett gesperrt.

Auf Facebook und Twitter gehen Videos um. Sie zeigen die Opfers des Anschlags, die in der U-Bahn-Station liegen. Über die Hintergründe der Explosion.

Über die Hintergründe ist bisher nichts bekannt. Man vermutet einen Zusammenhang mit der politischen Lage in Tschetschenien.

Details nach Mord in OÖ

Tiefer Hass auf Ehefrau

FFP2-Masken: Mehrmals tragen?

Tragedauer entscheidend

US-Kapitol abgeriegelt

Brand als Ursache

Baby-News bei Justin Timberlake

Kind Nummer 2 bestätigt

Putin-Gegner im Gefängnis

30 Tage Haft für Nawalny

Matura-Erleichterungen '21

Schüler machen Druck

Kündigung wegen Impfung?

Deutschland: Impfgegner-Eklat

Kein einziger Influenza-Fall

Maßnahmen verhindern Grippe