Terror in St. Petersburg

(03.04.2017) In St. Petersburg in Russland hat es heute einen Bombenanschlag gegeben. Während der Fahrt ist in einem U-Bahn-Zug eine Bombe explodiert. Es soll mindestens zehn Tote und rund 50 Verletzte geben.

In einer weiteren Station ist ein nicht explodierter Sprengsatz entdeckt worden. Die U-Bahn wurde daraufhin komplett gesperrt.

Auf Facebook und Twitter gehen Videos um. Sie zeigen die Opfers des Anschlags, die in der U-Bahn-Station liegen. Über die Hintergründe der Explosion.

Über die Hintergründe ist bisher nichts bekannt. Man vermutet einen Zusammenhang mit der politischen Lage in Tschetschenien.

Abgemagert im Schrank!

Mutter quält eigenes Kind

Djokovic gibt seinen Schläger ab

"der Junge hat mich gecoacht"

"Britney geht´s dir gut?"

Fans sind besorgt

Popel essen kann gefährlich sein!

Infektionsrisiko steigt

Frau klaut Rettungsauto

Flucht endet im Wasser

Eriksen Herzstillstand: Warum?

Lob für Rettungskette

7-Jährige in OÖ missbraucht?

16-Jähriger festgenommen

Historischer EM-Sieg

Österreich feiert 3:1