Terror-Opfer aus Klinik entlassen

(20.12.2015) Das verdient ein dickes Like: Der bei den Pariser Terroranschlägen verletzte Daniel (20) kann Weihnachten bei seiner Familie zu Hause verbringen.

Daniels Zustand ist stabil. Er ist aus dem Krankenhaus entlassen worden, bestätigt der Tiroler Klinik-Sprecher Johannes Schwamberger gegenüber KRONEHIT.

Daniel hat am 13. November das Konzert der „Eagles of Death Metal“ in der Pariser Konzerthalle Bataclan besucht, als Terroristen in die Halle gestürmt sind. Der Bursch wird von einer Kugel im Bauch getroffen, überlebt dank Not-OP.

Später wird er ins Spital nach Innsbruck verlegt und dort noch mehrmals operiert worden. Daniel hat sich aber super erholt. Er ist mittlerweile aus dem Krankenhaus entlassen worden.

Wiener Wiesn abgesagt

Risiko laut Veranstalter zu hoch

Zutrittstests auch im Wiener Prater

Das verlangen Fahrgeschäfte

Vakzin in Tablettenform?

Das plant Pfizer

"Kampf zurück zur Normalität"

19. Mai für Kurz als Start

Niedrigster Wert seit 8 Monaten

Corona-Neuinfektionen

Mit Hammer auf Kopf geschlagen

Wieder Gewalt an Frau

Mann (69) stirbt nach Impfung

Tragischer Fall in Ennepetal (D)

Gestohlenes Auto entdeckt

Krasser Zufall in Wien