Terror-Opfer aus Klinik entlassen

(20.12.2015) Das verdient ein dickes Like: Der bei den Pariser Terroranschlägen verletzte Daniel (20) kann Weihnachten bei seiner Familie zu Hause verbringen.

Daniels Zustand ist stabil. Er ist aus dem Krankenhaus entlassen worden, bestätigt der Tiroler Klinik-Sprecher Johannes Schwamberger gegenüber KRONEHIT.

Daniel hat am 13. November das Konzert der „Eagles of Death Metal“ in der Pariser Konzerthalle Bataclan besucht, als Terroristen in die Halle gestürmt sind. Der Bursch wird von einer Kugel im Bauch getroffen, überlebt dank Not-OP.

Später wird er ins Spital nach Innsbruck verlegt und dort noch mehrmals operiert worden. Daniel hat sich aber super erholt. Er ist mittlerweile aus dem Krankenhaus entlassen worden.

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne

Masstentests: Intensive Planung

vom Bundesheer

Sauerstoffleitungen vereist

NÖ: Patienten umgeleitet

Polizei löst Technoparty auf

Über 130 Gäste in Berliner Club

Masken-Weihnachtsmänner?

Shitstorm: Schoko-Nikoläuse

Anschober: "Leichte" Wirkung

Nächsten 2 Wochen entscheidend

Autorennen mit Kleinkind

Mit 120 km/h durchs Ortsgebiet

3.145 neue Corona-Fälle

71 weitere Todesopfer