Terror-Prozess in Wien!

(25.03.2014) Terror-Prozess in Wien! Ein 20-Jähriger muss sich heute vor Gericht verantworten, weil er eine Ausbildung in einem Terrorcamp absolviert haben soll.

Im Juni 2013 soll der Angeklagte zur syrisch-türkischen Grenze aufgebrochen sein. Dort soll er rund einen Monat lang eine Sprengstoffausbildung bei der sogenannten „Al-Nusra-Front“ absolviert haben. Die Gruppe gilt zwar als Unterstützer des syrischen Volkes im Kampf gegen Machthaber Assad. Aber: Die Front ist für Selbstmord- und Bombenanschläge bekannt und wird mit dem Terrornetzwerk Al-Kaida in Verbindung gebracht. Deshalb ist die Gruppe auch im Mai 2013 auf eine Terrorliste gesetzt worden. Dem 20-Jährigen wird Beteiligung an einer terroristischen Vereinigung vorgeworfen.

Krebs durch Risikofaktoren

Rauchen: Fast die Hälfte der Todesfälle

Rekordfluten in Pakistan

Internet und Telefon ausgefallen

Badegäste retten Leben

Pensionisten überlebt

Langzeitarbeitslose

So wenige wie vor acht Jahren

Priester schmuggelt Waffen

Auf Haiti verhaftet

Lewandowski überfallen

Nach FC Barcelona-Training

Unwetter trifft Freizeitpark

Riesenrad herumgewirbelt

Unwetter in Österreich

5 Menschen tot