Terror-Verdacht in Frankreich

Mann wollte Flugzeug entführen

(18.10.2019) Es sollte das zweite 9/11 werden! In Frankreich ist vor Wochen ein Terror-Verdächtiger festgenommen worden, der ein Flugzeug entführen wollte. Das sagt Innenminister Christophe Castaner dem Sender France 2. Der Verdächtige hat den Anschlag am 11.09.2001 auf das World Trade Center in New York als Vorbild genommen, so der Minister. Das ist zumindest der Plan des Mannes gewesen, wie weit dieser fortgeschritten war, ist noch nicht bekannt.

Der Verdächtige sei rechtzeitig vor dem mutmaßlich islamistischen Terroranschlag in der Pariser Polizeipräfektur von Sicherheitskräften gestellt worden. Zu Beginn diesen Monats ist es ja erst zu einem Anschlag in Paris gekommen, bei dem ein mutmaßlich radikalisierter Polizeimitarbeiter vier seiner Kollegen getötet hat. Er selbst ist kurz danach erschossen worden.

Seit 2013 sind in Frankreich 60 Terroranschläge vereitelt worden, so Castaner. Das Land ist seit Jahren von islamistischen Terrorangriffen betroffen. Mehr als 250 Menschen sind dabei bereits gestorben.

Messerangriff: Freude im Iran

Autor Rushdie in Lebensgefahr

Zweijährige stürzt 50 Meter ab

Notarzthubschrauber im Einsatz

Schwerer Sturm bei Festival

Toter und Verletzte in Spanien

Hilferuf "Luisa" in ganz Tirol

Gegen sexualisierte Gewalt

Schwerer Unfall auf A6

Mindestens 3 Tote

150-Meter-Sturz überlebt!

Frau abgestürzt

Trump: FBI wird fündig

Dokumente beschlagnahmt

USA: Autor wird attackiert

Auf Bühne in Hals gestochen