Terroralarm am Flughafen Schwechat

(07.03.2014) Terroralarm hat es am Flughafen Schwechat bei Wien gegeben! In der Maschine aus Brüssel soll ein Terrorist sein, so eine telefonische Drohung. Der Flieger wurde daraufhin auf einen entlegenen Teil des Rollfeldes in Schwechat gelotst. Die Spezialeinheit COBRA hat ihn umstellt. Im Flieger war ein prominenter Passagier: der neue ukrainische Regierungschef Arseni Jazenjuk. Er und alle anderen Fluggäste konnten den Flieger sicher verlassen. Sie wurden vernommen, Hinweise auf einen Terroristen gibt es nicht. Jazenjuk ist noch am Abend in seine Heimat Kiew weitergereist. Hinter der telefonischen Terrordrohung sollen russische Geheimdienste stecken.

Nobelpreis an Menschenrechtler

Aus Russland, Belarus, Ukraine

Angst vor Atomkrieg

Biden: 'Armageddon-Gefahr'

Massaker in Kindergarten

Schock in Thailand

Kostenlose Grippe-Impfung

In Wien

Adam Levine: Sexting-Skandal

Was denkt er über SNL Sketch

Filmstars lassen Haare!

Solidarität mit Frauen im Iran

Doch keine Krise?

J.Lo und Ben Affleck verliebt

Schildkröten sind Pornostars!

16,5 Millionen Klicks!