Terroralarm wegen Hund namens Dash

(30.03.2016) Der Terrorismus-Alarmknopf bei den Behörden ist aktiviert, das beweist diese Story aus dem Netz: Ein US-Amerikaner will seine Hundesitterin bezahlen und schreibt deshalb beim Verwendungszweck im Online-Banking: Für Dash. Dash, das ist der Name seines Pitbulls. Aber: Die Behörden werden aufmerksam. Denn die Terrororganisation Islamischer Staat wird im arabischen Raum oft mit Daesh bezeichnet, also ein sehr ähnlicher Name.

Dashs Besitzer Bruce Francis:
„Meine Hundesitterin Michelle hat zu mir gesagt, dass sie das Geld nicht bekommen hätte. Also hab ich mal mein Online-Banking gecheckt und da war eine Nachricht. Bitte erklären Sie, was der Betreff "für Dash" bedeutet. Und dann hat das Finanzministerium gesagt: Ja - Ihr Hund heißt ganz ähnlich wie diese Terrororganisation.“

Bruce erklärt schließlich die Situation – die Überweisung kann dann ganz normal stattfinden.

Skandal um Lokalpolitiker

Erpresst Opfer mit Sex-Bildern

Schwarzfahrer Deluxe

Wildschwein in U-Bahn

Neue Flamme?

Kanye im Liebesglück

Eriksen verlässt Spital

Nach Kollaps auf Spielfeld

Reporter isst Hut

Nach falscher Wahlprognose

Schlechte Luft in Wien?

Ranking klärt auf

Fitnessuhr überführt Mörder

Täter gab noch Interviews

Österreich spendet Impfdosen

Eine Million an Westbalkan