Terroranschlag in Straßburg

(12.12.2018) Terroranschlag in Frankreich! In der Stadt Straßburg an der deutschen Grenze hat ein Mann in der Nähe des bekannten Weihnachtsmarktes drei Menschen getötet. Zwölf weitere sind teils schwer verletzt worden. Sechs von ihnen schweben in Lebensgefahr. Der 29-jährige Angreifer wurde von Soldaten angeschossen, konnte aber fliehen. Er soll den Behörden bereits ein Dorn im Auge gewesen sein. Er hätte gestern eigentlich festgenommen werden sollen – wegen Mordverdachts. Außerdem wurden gestern Früh, also Stunden vor dem Anschlag, Granaten in seiner Wohnung gefunden. Sowohl Straßburg als auch die Pariser Innenstadt wurden unterdessen abgeriegelt und evakuiert. Frankreich hat die höchste Terrorwarnstufe ausgerufen.

Schülerinnen abgeschoben

Trotz großen Protesten

Lockdown: Kinder am Ende

AKH-Psychiatrie überbelegt

52 Kids & Teenager missbraucht

Horror-Prozess in St. Pölten

Home Schooling-Hoppalas

Haustiere, Unterwäsche und Co.

Van der Bellen

erinnert an Ende des Holocaust

Kids "online" ganz anders?

Streamer „Ninja“ erzählt

Leni Klum startet durch

mit tollen Model-Fotos

AstraZeneca

Krisen-Treffen findet jetzt statt