Terroranschlag in Straßburg

revolver waffe pistole 611

Terroranschlag in Frankreich! In der Stadt Straßburg an der deutschen Grenze hat ein Mann in der Nähe des bekannten Weihnachtsmarktes drei Menschen getötet. Zwölf weitere sind teils schwer verletzt worden. Sechs von ihnen schweben in Lebensgefahr. Der 29-jährige Angreifer wurde von Soldaten angeschossen, konnte aber fliehen. Er soll den Behörden bereits ein Dorn im Auge gewesen sein. Er hätte gestern eigentlich festgenommen werden sollen – wegen Mordverdachts. Außerdem wurden gestern Früh, also Stunden vor dem Anschlag, Granaten in seiner Wohnung gefunden. Sowohl Straßburg als auch die Pariser Innenstadt wurden unterdessen abgeriegelt und evakuiert. Frankreich hat die höchste Terrorwarnstufe ausgerufen.

Woher kommt Kurz wirklich?

Video geht viral

Missbrauch auf Spielplatz?

Fahndung nach diesem Mann

Hofer umarmt Strache

bei blauem Oktoberfest

WAC - Sensation!

Alle Bilder zum Match

Ausnahmezustand in Wolfsberg

Glockenläuten nach WAC-Sieg

Arzt während Hirn-OP gefeuert

Patient war am OP-Tisch

Dünnster Hund der Welt

looking for a new home

iPhone 11: Verkaufsstart

Test: Pro-Geräte unnötig teuer