Tesla-Autopilot in Wien getestet

(03.04.2018) Eine Tesla-Autopilot-Fahrt in Wien sorgt gerade für Aufregung im Netz. Erst wenige Wochen ist der tödliche Unfall im US-Bundesstaat Kalifornien mit einem Tesla, der im Autopilot gefahren ist, her.

Jetzt testet ein Unbekannter das selbstfahrende Auto auf der Höhenstraße im Bezirk Döbling und filmt das Ganze auch noch. Die Hände hat er vermutlich nicht am Lenkrad.
Viele User fragen sich jetzt: Darf er überhaupt ein selbstfahrendes Auto auf einer öffentlichen Straße fahren? Martin Hoffer vom ÖAMTC sagt:

'Prinzipiell ist es in Österreich nicht erlaubt in einem Automodus ein Kraftfahrzeug zu chauffieren. Dass er die Hände nicht am Lenkrad hat, ist sowieso verboten. Er muss eingreifen können, falls etwas passieren sollte!'

Hier das Video der Autopilot-Fahrt auf der Höhenstraße:

Corona: Impfkampagne vor Start

Ab Jänner: Menschen über 65

Mann bespuckt Security

48-Jähriger verweigert Maske

Hundeattacke in Kärnten

Pitbull Terrier beißt Teenager

Trump macht Weg für Biden frei

Glaubt aber weiterhin an Sieg

Freelancer: So wirbst du für dich

Wichtiger denn je

Bettelei mit Zirkus-Pony

Anzeige erstattet

Home Schooling verändert Kids

Entwicklungsverzögerung?

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne