Tesla-Autopilot in Wien getestet

(03.04.2018) Eine Tesla-Autopilot-Fahrt in Wien sorgt gerade für Aufregung im Netz. Erst wenige Wochen ist der tödliche Unfall im US-Bundesstaat Kalifornien mit einem Tesla, der im Autopilot gefahren ist, her.

Jetzt testet ein Unbekannter das selbstfahrende Auto auf der Höhenstraße im Bezirk Döbling und filmt das Ganze auch noch. Die Hände hat er vermutlich nicht am Lenkrad.
Viele User fragen sich jetzt: Darf er überhaupt ein selbstfahrendes Auto auf einer öffentlichen Straße fahren? Martin Hoffer vom ÖAMTC sagt:

'Prinzipiell ist es in Österreich nicht erlaubt in einem Automodus ein Kraftfahrzeug zu chauffieren. Dass er die Hände nicht am Lenkrad hat, ist sowieso verboten. Er muss eingreifen können, falls etwas passieren sollte!'

Hier das Video der Autopilot-Fahrt auf der Höhenstraße:

Prostituierte klärt auf!

Schattenseiten von Onlyfans

Versteckte Impfpflicht?

Ende von Gratis-tests?

Twitternder Häftling offline

"Inside JA Josefstadt"

Sohn verletzt Mutter

Trotz Annäherungsverbot

Cleandanube: gegen Plastikmüll

Chemiker schwimmt in Donau

Kinderpornos verbreitet

33 Haus-Durchsuchungen

Arnautovic in Bologna

Bin hier nicht auf Urlaub

Zugsunglück in Tschechien

Drei Tote und viele Verletzte