Test-Offensive in Altersheimen

130.000 Menschen betroffen

(16.04.2020) Gesundheitsminister Rudolf Anschober hat eine Ausweitung der Corona-Tests angekündigt. Wie der Minister ankündigte, sollen alle Bewohner sowie alle Mitarbeiter in Pflege- und Altersheimen in Österreich getestet werden. "Da geht es insgesamt um 130.000 Menschen", so Anschober.

Die internationale Erfahrung zeige, "dass dieser Bereich der Bereich mit dem größten Risiko ist", meinte Anschober und verwies auf wissenschaftliche Studien. "Deswegen wollen wir hier einen wirklich zentralen Schwerpunkt realisieren, um diese nicht weniger als 918 Alten- und Pflegeheime quer durch, flächendeckend zu testen."

Eine andere Gruppe, die künftig verstärkt getestet werden soll, sind Mitarbeiter im Handel. Insgesamt solle es eine neue Teststrategie durch mehr Schwerpunkte mit zielgerichteten und schnelleren Tests geben.

(APA/gs)

Kanzler Kurz einvernommen

bereits Anfang September

Mutter erstickte ihre Kinder

Lebenslange Haft und Einweisung

Verstärkte Kontrollen ab Donnerstag

Fake 3G-Nachweise

Keine COVID-19 Infektion

bei Vienna City Marathon

Blutkonserve per Drohne?

Zum ersten Mal in Ö

"3G" in der Arbeit?

auch Köstinger und Maurer dafür

Angst vor Spinnen?

Diese App soll helfen

Großer Polizeieinsatz in Floridsdorf

Großräumige Absperrungen