Teststart in 5 Bundesländern

Vermeiden wir 3. Lockdown?

(11.12.2020) Fast ganz Österreich kann sich an diesem Wochenende testen lassen. Heute starten auch in Oberösterreich, Salzburg und Teilen Kärntens die Corona-Massentests. Morgen erfolgt dann auch in Niederösterreich und der Steiermark der Startschuss. Die Regierung rührt ja fleißig die Werbetrommel und bittet immer wieder, dass sich möglichst viele Menschen testen lassen.

Ziel der Massentests ist es symptomlose Corona-Positive zu entdecken und somit im besten Fall einen weiteren Lockdown zu verhindern. Umwelthygieniker Hans-Peter Hutter:
"Es gibt viele Menschen, die gar nicht wissen, dass sie Corona-positiv sind. Sie treffen sich deswegen weiterhin mit anderen, stecken diese dann an und so geht das weiter. Die Idee der Massentests ist es, genau diese Infektionsketten zu durchbrechen."

Doch Vorsicht - auch ein negativer Test ist kein Freibrief, warnt Hutter:
"Ich kann mich ja auch nach dem Massentest mit dem Corona-Virus anstecken. Also ein negatives Testergebnis bedeutet nicht, dass ich mich an keine Sicherheits- und Hygienemaßnahmen halten muss."

(mc)

Begräbnis Prinz Philip

Termin ist fix

Corona-Demos in Wien

Polizei setzt Pfefferspray ein

15-Jähriger droht mit Amok-Lauf

Bei Kanzler-Chat

Impfungen ab 12 Jahren?

Pfizer stellt US-Antrag

Lienz statt Linz?

Taxifahrer hilft aus

Van der bellen ist geimpft

,,Nur ein kleiner Pieks"

EMA prüft Thrombosefälle nach

Johnson & Johnson-Impfung

WHO empfiehlt keinen Wechsel

zwischen Impfstoffen