Teststart in 5 Bundesländern

Vermeiden wir 3. Lockdown?

(11.12.2020) Fast ganz Österreich kann sich an diesem Wochenende testen lassen. Heute starten auch in Oberösterreich, Salzburg und Teilen Kärntens die Corona-Massentests. Morgen erfolgt dann auch in Niederösterreich und der Steiermark der Startschuss. Die Regierung rührt ja fleißig die Werbetrommel und bittet immer wieder, dass sich möglichst viele Menschen testen lassen.

Ziel der Massentests ist es symptomlose Corona-Positive zu entdecken und somit im besten Fall einen weiteren Lockdown zu verhindern. Umwelthygieniker Hans-Peter Hutter:
"Es gibt viele Menschen, die gar nicht wissen, dass sie Corona-positiv sind. Sie treffen sich deswegen weiterhin mit anderen, stecken diese dann an und so geht das weiter. Die Idee der Massentests ist es, genau diese Infektionsketten zu durchbrechen."

Doch Vorsicht - auch ein negativer Test ist kein Freibrief, warnt Hutter:
"Ich kann mich ja auch nach dem Massentest mit dem Corona-Virus anstecken. Also ein negatives Testergebnis bedeutet nicht, dass ich mich an keine Sicherheits- und Hygienemaßnahmen halten muss."

(mc)

Britische Mutation in Kärnten

drei Verdachtsfälle

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg

Ein zweiter Corona Sommer?

Unrealistische Erwartungen

AstraZeneca nur für "Junge"?

Zulassung für Ü-65 wackelt