Thiem im Viertelfinale

Sebastian Ofner ist raus

(27.07.2022) Wir jubeln mit, wobei immer mit einem weinenden Auge, wenn ein Landsmann von einem Landsmann besiegt wird. Dominic Thiem hat das Österreicher-Duell mit Sebastian Ofner nach durchwachsener Leistung gewonnen. Der 28-jährige Niederösterreicher besiegte im Achtelfinale des Generali Open in Kitzbühel den Steirer mit 6:2,3:6,6:3 und trifft nun auf den Deutschen Yannick Hanfmann (Donnerstag, nicht vor 15.00 Uhr/live ServusTV). Thiem steht damit nach Baastad und Gstaad in seinem dritten Viertelfinale in Folge auf der ATP-Tour.

Thiem besiegt Ofner zum zweiten Mal

In direkten Duellen auf der Tour mit Österreichern stellte Thiem damit auf 7:3-Siege, gegen Ofner auf 2:0. 2019, als er zum bisher letzten Mal bei diesem Event gespielt hatte, hatte der Ex-Weltranglisten-Dritte im Achtelfinale Ofner ebenfalls besiegt, allerdings wesentlich klarer. In der Folge hatte Thiem damals seinen ersten ATP-Titel in Österreich geholt.

Steirer Filip Misolic überraschend aufgestiegen

Bereits zuvor hatte sich der Steirer Filip Misolic (20) bei seinem Tour-Debüt überraschend mit 6:4,6:0 über Pablo Andujar (ESP) als erster Lokalmatador für das Viertelfinale qualifiziert. Der Niederösterreicher Jurij Rodionov war hingegen an Roberto Bautista Agut (ESP-3) in zwei Sätzen gescheitert.

(fd/apa)

Turteltauben in Frankreich

Jagdverbot verlängert

Alpinunfall in Tirol

Mann von Felsblöcken verschüttet

Pornos mit Spenden gekauft

Priester veruntreut 150.000€

AKW Saporischschja

Ukraine: Hinweise auf Abschalten

BP-Wahl: Marco Pogo FIX

6.000 Unterschriften gesammelt

Gewaltverbrechen in Bayern

Totgeglaubte nun in U-Haft

Vorarlberg: Wanderunfall

72-Jähriger tödlich verunglückt

Waldbrände in Algerien

Alle Brände unter Kontrolle