Thiem verliert gegen Rublew

ATP-250-Turnier in Gijon

(15.10.2022) Der Erfolgslauf von Dominic Thiem beim ATP-250-Turnier in Gijon ist am Samstag im Halbfinale zu Ende gegangen. Der 29-jährige Niederösterreicher verlor im Duell mit dem Weltranglisten-Neunten Andrej Rublew nach einem harten Schlagabtausch nach 1:36 Stunden mit 4:6,4:6. Für Thiem geht es kommende Woche beim nächsten ATP-250-Turnier in Antwerpen weiter, ehe er beim Erste Bank Open in Wien einläuft.

Thiem musste im ersten Satz zum 1:3 erstmals den Aufschlag abgeben, schaffte dann aber im letzten Moment noch das Rebreak zum 4:5. Als er zum 5:5 aufschlug, geriet der Lichtenwörther aber 15:40 in Rückstand und überließ Rublew den ersten Durchgang nach knapp 45 Minuten mit einem Doppelfehler.

In harten Schlagduellen zeigte Thiem immer wieder wie sehr er sich in den vergangenen Wochen gesteigert hat. Auch war dem Russen an einigen emotionalen Ausbrüchen anzusehen, dass er wie auch Thiem nervös war und um die wieder erlangte Gefährlichkeit des Gegners wusste. Doch im sechsten Duell mit dem Österreicher blieb am Ende der Russe zum vierten Mal in Folge siegreich. Im zweiten Satz reichte dem 24-Jährigen ein Break zum 6:4 zum Sieg.

(apa/makl)

Nacktfoto an Schüler

Lehrerin vor Gericht

Klimaaktivistin (20) vor Gericht

Anklage nach Klebe-Aktion

"Es ist die große Liebe"

Politiker und Pornostar

Betrunkene biss Polizist

in den Arm

Wohnungseinbrüche mit Säure

Die Polizei warnt

Keine Arbeitslose 'Neu'!

Verhandlungen gescheitert!

Schwerer Unfall in Wien

Lieferwagen kracht in Tram!

mRNA-Impfstoff für Grippe!

Wird in USA entwickelt