Tiere sind keine Geschenke

Keine Vierbeiner zu Xmas

(23.12.2020) Tiere sind keine Weihnachtsgeschenke! Darauf machen heimische Tierschützer aufmerksam. Jedes Jahr setzen viele Österreicher einen Hund, eine Katze oder ein Häschen quasi unter den Christbaum. Auf die süße Überraschung folgt aber oft schnell Ernüchterung. Spätestens im Jänner platzen die Tierheime wieder aus allen Nähten, da die Beschenkten mit dem Tier überfordert sind. Noch schlimmer ist es, wenn die Tiere dann einfach ausgesetzt werden.

Also bitte keine Spontankäufe, sagt Jürgen Stadler von der Pfotenhilfe:
"Man muss da an viele Dinge denken. Habe ich wirklich Zeit für das Tier? Kann ich mir das Tier auch wirklich leisten? Man muss auch an Tierarztkosten denken. Was passiert mit dem Tier, wenn man einen Urlaub plant? Wenn man all das bedacht hat, dann kann man sich gemeinsam als Familie für ein Tier entscheiden."

(mc)

Wien bleibt bei FFP2-Masken

Wo genau du sie brauchst

Frösche im Pool zu laut

Chlor-Anschlag verübt

NOE: Tempo 100 gefordert

Fürs Klima und die Sicherheit

Essstörungen nehmen zu

Graz bietet Online-Therapien

Land Kärnten gehackt

IT-Angriff auf Landesverwaltung

Homeoffice gegen teuren Sprit

Sri Lanka machts vor

Russland ist siegesgewiss

3 Monate Krieg

OECD: Hohe Steuerlast!

Österreich auf Platz 3