Tiere sind keine Geschenke

Keine Vierbeiner zu Xmas

(23.12.2020) Tiere sind keine Weihnachtsgeschenke! Darauf machen heimische Tierschützer aufmerksam. Jedes Jahr setzen viele Österreicher einen Hund, eine Katze oder ein Häschen quasi unter den Christbaum. Auf die süße Überraschung folgt aber oft schnell Ernüchterung. Spätestens im Jänner platzen die Tierheime wieder aus allen Nähten, da die Beschenkten mit dem Tier überfordert sind. Noch schlimmer ist es, wenn die Tiere dann einfach ausgesetzt werden.

Also bitte keine Spontankäufe, sagt Jürgen Stadler von der Pfotenhilfe:
"Man muss da an viele Dinge denken. Habe ich wirklich Zeit für das Tier? Kann ich mir das Tier auch wirklich leisten? Man muss auch an Tierarztkosten denken. Was passiert mit dem Tier, wenn man einen Urlaub plant? Wenn man all das bedacht hat, dann kann man sich gemeinsam als Familie für ein Tier entscheiden."

(mc)

Schock: über 600 Intensivpatienten

Die Lage spitzt sich zu

Bilanz der jüngsten Corona-Demo

Festnahmen und Pfefferspray

Fisch & Gecko: "Energiefresser"

Haustier-Stromverbrauch-Check

Begräbnis Prinz Philip

Termin ist fix

Corona-Demos in Wien

Polizei setzt Pfefferspray ein

15-Jähriger droht mit Amok-Lauf

Bei Kanzler-Chat

Impfungen ab 12 Jahren?

Pfizer stellt US-Antrag

Lienz statt Linz?

Taxifahrer hilft aus