Tiere sind keine Geschenke

Keine Vierbeiner zu Xmas

(23.12.2020) Tiere sind keine Weihnachtsgeschenke! Darauf machen heimische Tierschützer aufmerksam. Jedes Jahr setzen viele Österreicher einen Hund, eine Katze oder ein Häschen quasi unter den Christbaum. Auf die süße Überraschung folgt aber oft schnell Ernüchterung. Spätestens im Jänner platzen die Tierheime wieder aus allen Nähten, da die Beschenkten mit dem Tier überfordert sind. Noch schlimmer ist es, wenn die Tiere dann einfach ausgesetzt werden.

Also bitte keine Spontankäufe, sagt Jürgen Stadler von der Pfotenhilfe:
"Man muss da an viele Dinge denken. Habe ich wirklich Zeit für das Tier? Kann ich mir das Tier auch wirklich leisten? Man muss auch an Tierarztkosten denken. Was passiert mit dem Tier, wenn man einen Urlaub plant? Wenn man all das bedacht hat, dann kann man sich gemeinsam als Familie für ein Tier entscheiden."

(mc)

Extreme Überflutungsgefahr

Südliches NÖ und im Raum Graz

Diskus-Bronze für Österreich

Premiere für Weißhaidinger

Mega Reisewelle aus Bayern

60 km Stau

Penis-Schlangen Invasion

In Miami

25-köpfige Gruppe gerettet

Schlecht ausgerüstet

Zahlen steigen immer weiter

Nach Kroatien-Festival

Katzenmord: 5 Jahre Haft

Schuldspruch in England

Delta-Variante

Ansteckend wie Windpocken