Tiere übernehmen Straßen

In Italien

(18.03.2020) Jetzt übernehmen die Tiere die Straßen: In Italien haben die Ausgangsbeschränkungen zu menschenleeren Straßen geführt. Italienische Medien berichten, dass in den letzten Tagen viele wilde Tiere aufgetaucht sind, die sich sonst nicht in die Dörfer trauen. Viele User teilen die Bilder auf Social Media.

Die venezianischen Kanäle sind beispielsweise wesentlich sauberer als zuvor. Durch das plötzliche Ausbleiben von Verkehr und Verschmutzung des Wassers ist dieses jetzt wieder klar. Auch Fische sind wieder zu sehen.

(mt)

Auto rast in Fußgängerzone

Zwei Tote in Trier

Schäferhunde kapern Polizeiauto

und besetzen den Fahrersitz

Unfall auf Höhenstraße

PKW überschlägt sich

Stephanie Venier über Corona

"konnte kaum aufstehen"

Mutter isoliert Sohn

fast 30 Jahre lang

Corona-Impfung im Dezember?

Zulassung bei EU beantragt

Ursula Stenzel wird Bloggerin

und verlässt die FPÖ

4.500 Handys gestohlen

Bande in NÖ erwischt