Tiere übernehmen Straßen

In Italien

(18.03.2020) Jetzt übernehmen die Tiere die Straßen: In Italien haben die Ausgangsbeschränkungen zu menschenleeren Straßen geführt. Italienische Medien berichten, dass in den letzten Tagen viele wilde Tiere aufgetaucht sind, die sich sonst nicht in die Dörfer trauen. Viele User teilen die Bilder auf Social Media.

Die venezianischen Kanäle sind beispielsweise wesentlich sauberer als zuvor. Durch das plötzliche Ausbleiben von Verkehr und Verschmutzung des Wassers ist dieses jetzt wieder klar. Auch Fische sind wieder zu sehen.

(mt)

Kreuzfahrten: Grünes Licht

Aida und Costa stechen in See

Reisewarnung für Kroatien

Mehrere Urlaubscluster

15h an Boje geklammert

Stand-up-Paddlerinnen in Not

282 neue Corona-Fälle

innerhalb 24h

"Menstruations-Urlaub" für Frauen

in Indien

Heftige Wunden nach Hagel

Radprofi zieht sich aus

Kritzelei auf Weltkulturerbe

Mega-Shitstorm für Influencerin

Nackter Lenker auf Crash-Tour

Im Adamskostüm geflüchtet