Tiere übernehmen Straßen

In Italien

(18.03.2020) Jetzt übernehmen die Tiere die Straßen: In Italien haben die Ausgangsbeschränkungen zu menschenleeren Straßen geführt. Italienische Medien berichten, dass in den letzten Tagen viele wilde Tiere aufgetaucht sind, die sich sonst nicht in die Dörfer trauen. Viele User teilen die Bilder auf Social Media.

Die venezianischen Kanäle sind beispielsweise wesentlich sauberer als zuvor. Durch das plötzliche Ausbleiben von Verkehr und Verschmutzung des Wassers ist dieses jetzt wieder klar. Auch Fische sind wieder zu sehen.

(mt)

Gastronom Wutrede:

„1.000 Euro/Monat – lächerlich“

Corona: Fetisch-Shop hilft mit

Spendet OP-Kleidung an Spital

Supermarkt: Masken = Pflicht

ab Mittwoch

Donauinselfest verschoben!

Wegen Corona

Wien: Giftköder im Wald

Hundehasser unterwegs

Heuer keine Chance auf Urlaub?

Tourismus leidet massiv

Neue Fußgängerzonen in Wien?

Mehr Platz für Spaziergänger

Tauchermasken gegen Atemnot

Kreativität gefragt