Tierhasser: Schau nicht weg!

Heute ist Welttierschutztag

(04.10.2019) Bitte schau nicht weg, wenn jemand seinen Hund misshandelt! Am heutigen Welttierschutztag bitten Tierschutzorganisationen uns alle, nach Tierhassern Ausschau zu halten und im Fall der Fälle schnell zu handeln. In Wien ist ein Hundebesitzer beispielsweise zu 4.000 Euro Strafe verdonnert worden, weil er seinen Welpen mehrmals getreten hat. Aufmerksame Nachbarn haben den Fall zum Glück angezeigt.

Und auch ein Restaurantbesitzer musste 600 Euro Strafe zahlen, da er einen lebenden Hummer auf Eiswürfel in die Auslage gelegt hat. Eva Persy von der Tierschutzombudsstelle Wien:
"Das war ein schrecklicher Fall. Ein lebendes Tier, gefesselt, die Scheren zusammengebunden, einfach fürchterlich. Und auch hier war es ganz wichtig, dass der Fall schnell gemeldet worden ist. Augen offen halten, rasch reagieren, nur so kann man den Tieren helfen."

Korruptionsindex 2022

Österreich rutscht auf Rang 22

Messerangriff in Brüssel

Drei Verletzte im EU-Viertel

67. Eurovision Song Contest

Teya & Salena vertreten Österreich

Nächster Kanzler Kickl?

ÖVP und SPÖ stürzen ab

Massiver Wanzen-Befall

Ernteschäden garantiert!

Prag: Führerloses Taxi rollte los

und tötete Fußgängerin

Blitzscheidung der Straches

Seit heute geschieden!

Lawinenabgang in Nagano

Österreicher unter Todesopfern