Tierheime sind voll!

Auch wegen hoher Kosten

(13.07.2022) Österreichs Tierheime sind voll!

Der Tierschutzverein schlägt jetzt Alarm. Immer mehr Menschen geben ihre Tiere derzeit ab, teilweise auch wegen der stark gestiegenen Kosten. Laut Statistik Austria sind die Preise für Futtermittel alleine im Vorjahr um 51 Prozent angestiegen. Viele können sich das einfach nicht mehr leisten und wissen nur noch einen Ausweg: Das Tier muss weg!

Ein weiterer Grund ist auch die Corona-Pandemie, wie Matthias Leinich vom Tierschutzverein im kronehit-Interview betont: "Jetzt, zwei Jahre später merken viele, dass das Tier doch Arbeit ist und auch wenn man nicht den ganzen Tag zu Hause ist versorgt werden muss."

Die schlechte Nachricht ist jetzt aber: Auch viele der Tierheime sind schon voll, können keine Neuankömmlinge mehr aufnehmen - jetzt drohen viele Tiere an Straßen, oder Parkplätzen ausgesetzt zu werden.

Beim Tierschutzverein hofft man vor allem, dass die Menschen es sich endlich gründlich überlegen, bevor sie sich ein Tier anschaffen. Laut Matthias Leinich vom Tierschutzverband gibt es aber keine wirkliche Entschuldigung dafür sein Haustier einfach irgendwo auszusetzen.

(FJ)

Krankenschwester tötet Babys?

Mutmaßlich: 5 Buben 2 Mädchen

Plagiat von Minister Karner?

Vorwurf von "Plagiatsjäger" Weber

Tanzeinlage von VdB

Ein bisschen Spaß muss sein

Friedensplan von Tesla-Gründer

Elon Musk lies Follower abstimmen

Gasspeicher zu 80% voll

Ziel früher erreicht

Pensionserhöhung bis zu 10,2 %

Minister Rauch: "Im Jahr 2023"

Bahnunfälle in Wien

Betrunkene übersehen Züge

Tempo 100 auf Autobahnen?

Umfrage: Österreicher dagegen