Teenie tritt Hasen tot

Unfassbare Tierquälerei

(07.04.2022) Ein Teenager tritt einen Hasen tot! Ein unfassbarer Fall von Tierquälerei sorgt österreichweit für Entsetzen. Die schrecklichen Szenen haben sich auf einem Kinderspielplatz in Traun (Oberösterreich) abgespielt.

Mehrere Jugendliche sollen die Tat am Abend mitbekommen haben, während sie an dem Spielplatz im Trauner Stadtteil Traunleiten vorbeigegangen sind. Sie sollen bemerkt haben, dass ein etwa 14 bis 16 Jahre alter Junge einem Hasen mehrmals mit voller Wucht in die Rippen getreten hat. Als sie dem misshandelten Tier helfen wollten, ergriff der Unbekannte die Flucht.

ICARA-Tierretter haben den schwer verletzten Hasen in Sicherheit gebracht, der aber leider trotz tierärztlicher Versorgung kurz darauf verstorben ist. Die Helfer haben Anzeige erstattet.

Im Rahmen der Ermittlungen bittet die Polizei um Hinweise, die zu dem unbekannten Täter führen können.

(SR)

Amoklauf in Schule angekündigt

Großeinsatz in Mistelbach

"Home Invasion" in Wien

Pensionistin schwer verletzt

Blutspenden für alle gleich

Drei mal drei Regel

Russland stoppt Gaslieferung

An Finnland

Tritt VdB noch einmal an?

Gerüchte über Bekanntgabe

Missbrauch im Kindergarten

Stadt Wien tauscht Leitung aus

Titanic-Szene nachgespielt

Mann ertrinkt!

Ed Sheeran wieder Papa!

Zweites Töchterchen