Tierquälerei in Kärnten

Acht Hühner getötet!

(03.04.2019) Unfassbar grausame Tierquälerei in Kärnten!

Ein Unbekannter hat in der Gemeinde St. Georgen am Längsee acht Hühner gestohlen und sie danach qualvoll getötet. Der Mann soll die Tiere am Montagabend aus einem Hühnerzuchtbetrieb gestohlen haben. Elisa Aschbacher von der Kärntner Krone:

"Dabei öffnete er die Türen des Betriebes und schaltete die Lüftungsanlagen ab. Danach verpackte er die Tiere in einen Karton, flüchtete zum Bahnhof und schlug die Hühner bei lebendigem Leib gegen die Wand, drehte ihnen die Köpfe um und schleuderte sie auf das Dach einer Haltestelle."

Die Polizei ermittelt wegen Tierquälerei und bittet Zeugen, sich zu melden.

Die ganze Story liest du in der heutigen Kärntner Krone und auf krone.at

Apple entwickelt Suchmaschine

als Konkurrenz für Google

Spott-Welle für Kim Kardashian

gibt mit privater Insel an

OÖ geht gegen Privatpartys vor

um Lockdown zu verhindern

Drastische Maßnahmen in D

Todeszahlen steigen rasant

Zoo tötet erneut Tiere

wegen Modernisierung

Taschengeld: Wie viel ist okay?

nur 8 von 10 Kindern sparen

Drei Tote bei Verkehrsunfall

14-Jähriger schwer verletzt

18-Jähriger begeht Überfall

stand unter Drogeneinfluss