Tiger kollabiert während Zirkusshow

tiger bruellt 611

(28.09.2018) Tierquälerei in Wildtier-Zirkus! Während einer Zirkus-Show in Russland kommt es zu einem tragischen Zwischenfall. Der Tiger "Zena" kollabiert während der Show. Zum Entsetzen der Zuschauer kennen die Dompteure kein Mitleid. Sie stechen mit einem spitzen Stab auf das zitternde Tier ein. Veronika Weissenböck von der Tierschutzorganisation Vier Pfoten:

'Es ist natürlich schauderhaft, wie hier mit dem Tier umgegangen wurde. Man hatte auch das Gefühl, dass das nicht das erste Mal passiert ist. Es zeigt einfach eine abscheuliche Tradition, das Wildtiere im Zirkus missbraucht werden! In Europa ist es so, dass schon sehr viele Länder ein Wildtier-Verbot erlassen haben. Generelle Wildtier-Verbote gibt es nicht überall, aber der Trend geht dahin!'

In Österreich gilt bereits seit 2005 ein Wildtier-Verbot im Zirkus. Andere Länder haben jedoch noch Aufholbedarf.

Musik zu laut: Messerattacke

Nachbar rastet völlig aus

Verkündet Strache Comeback?

Rede bei DAÖ-Neujahrstreffen

Fall Dornbirn: Lebenslang

Urteil gegen Soner Ö.

Rodelunfälle nehmen stark zu

80 Prozent ohne Helm unterwegs

Kalt mit Aussicht auf Leguane

Florida warnt Bevölkerung

Weltrekord-Sprung aus 7100m

hoch über dem Achensee

Krasses Sturmtief in Spanien

Heftige Wellen und Schaumbad

U1 fährt mit offener Tür

Das ist der nächste Vorfall