Tigerpython in OÖ gefunden

(07.09.2014) Schlangenfund in Oberösterreich! Bewohner der Stadt Gmunden rufen gestern Nachmittag die Polizei. Sie haben in einem Straßengraben eine etwa zwei Meter große Tigerpython gesehen.

Petra Datscher von der Polizei in Oberösterreich:
"Gemeinsam mit der Feuerwehr ist die Tigerpython gefangen worden. Sie ist dann unverletzt in eine Tierklinik gebracht worden. Die Herkunft der Schlange ist nachwievor nicht geklärt. Man weiß auch noch nicht, wem diese Schlange gehört. Es gibt verschiedene Bestimmungen, dann darf man so eine Schlange auch zu Hause halten."

Bei uns gibt es Tigerpythons normalerweise nicht, sie sind aber nicht giftig. Es wird davon ausgegangen, dass der Besitzer sie einfach neben der Straße ausgesetzt hat. Die Polizei ermittelt.

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne

Masstentests: Intensive Planung

vom Bundesheer

Sauerstoffleitungen vereist

NÖ: Patienten umgeleitet

Polizei löst Technoparty auf

Über 130 Gäste in Berliner Club

Masken-Weihnachtsmänner?

Shitstorm: Schoko-Nikoläuse

Anschober: "Leichte" Wirkung

Nächsten 2 Wochen entscheidend

Autorennen mit Kleinkind

Mit 120 km/h durchs Ortsgebiet

3.145 neue Corona-Fälle

71 weitere Todesopfer