Tinder weiss echt alles über dich

tinder scroll 611

(29.09.2017) Wenn du regelmäßig tinderst, dann hat die Dating-App mittlerweile einen schockierenden Datenberg über dich gesammelt. Das zeigt der Bericht einer Guardian-Journalistin. Die Frau hat seit vier Jahren ein Tinder-Profil, jetzt hat sie von der Dating-App die Aushändigung der über sie gesammelten Daten verlangt. Dieses Recht hat übrigens jeder EU-Bürger.

Die Journalistin war geschockt, denn in den vier Jahren hat Tinder tatsächlich 800 Seiten an Daten über sie gesammelt. Jede einzelne Swipe-Entscheidung, jedes einzelne Chat-Wort, die genauen Login-Zeiten und auch Verknüpfungen mit längst gelöschten Profilen auf anderen Plattformen – Tinder hat alles aufgelistet.

Doch was passiert damit eigentlich? Datenschützer Georg Markus Kainz:
“Diese 800 Seiten werden mit den Daten Millionen anderer User verglichen und verknüpft. Hier entstehen lauter gläserne Menschen, denen gar nicht bewusst ist, was alles über sie bekannt ist. Das sind wertvolle Daten, die auch teuer verkauft werden können. Und gerade auf einer Dating-Plattform gibt es doch sehr intime Details, also da sollte man schon aufpassen.“

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden