Tirol: Frau gewürgt und missbraucht

Mit einem Gürtel im Schlaf vom eigenen Ehemann bewusstlos gewürgt und danach sexuell missbraucht worden – diese schreckliche Tat soll jetzt einer 23-jährigen Tirolerin aus dem Bezirk Schwaz passiert sein. Die Polizei wird von den Angehörigen des Opfers alarmiert, die direkt neben dem Ehepaar wohnen. Die Tirolerin wird in ein Krankenhaus gebracht, der mutmaßliche 25-jährige Täter von der Polizei festgenommen.

Samuel Thurner von der Tiroler Krone:
"Zum einen soll der Mann alkoholisiert gewesen sein, zum anderen gibt er an, dass er von seiner Frau unter Druck gesetzt wurde. Der mutmaßliche Täter sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Er wird wahrscheinlich wegen versuchten Mordes und Vergewaltigung vor einem Richter sitzen müssen."

Du checkst dir die ganze Story in der heutigen Tiroler Krone und auf krone.at.

Hundeattacke: Ermittlungen

Kommission untersucht Details

Ehefrau ertränkt: Prozess

Mann leidet an Eifersuchtswahn

Schüsse an Schule nahe L.A.

Mehrere Verletzte

Beim Porno schauen gefilmt

Achtung, Virus!

Hund hat Schwanz am Kopf

Social-Media-Star

AUA-Maschine bleibt am Boden

wegen Chlor-Geruchs!

Hundeführer in Kaserne getötet

von Militärdiensthunden

Kühe durch Stromschlag tot

Drama auf Bauernhof