Tirol: Kletterunfall geht glimpflich aus

(17.07.2014) Glimpflich ausgegangen ist Dienstagabend ein Kletterunfall in der Gemeinde Going in Tirol! Ein 50-Jähriger aus Bayern ist mit seinem Kletterpartner zur Törlspitze unterwegs. Plötzlich verliert der 50-Jährige den Halt und stürzt mehrere Meter ins Seil. Verletzt bleibt er auf einem Felsvorsprung liegen.

Hubert Rauth von der Tiroler Krone:
"Glück war sicher, dass sein Kollege ihn sichern konnte, bis die Einsatzkräfte eingetroffen sind. Der Verletzte wurde dann mittels Hubschraubertau geborgen und mit Verletzungen am Brustkorb und am Fuß ins Spital nach St.Johann geflogen."

Die ganze Story kannst du online nachlesen auf krone.at und in der heutigen Tiroler Krone.

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November

D setzt KTN auf die rote Liste

neue Maßnahmen für ganz Ö