Tirol: Kletterunfall geht glimpflich aus

(17.07.2014) Glimpflich ausgegangen ist Dienstagabend ein Kletterunfall in der Gemeinde Going in Tirol! Ein 50-Jähriger aus Bayern ist mit seinem Kletterpartner zur Törlspitze unterwegs. Plötzlich verliert der 50-Jährige den Halt und stürzt mehrere Meter ins Seil. Verletzt bleibt er auf einem Felsvorsprung liegen.

Hubert Rauth von der Tiroler Krone:
"Glück war sicher, dass sein Kollege ihn sichern konnte, bis die Einsatzkräfte eingetroffen sind. Der Verletzte wurde dann mittels Hubschraubertau geborgen und mit Verletzungen am Brustkorb und am Fuß ins Spital nach St.Johann geflogen."

Die ganze Story kannst du online nachlesen auf krone.at und in der heutigen Tiroler Krone.

Kinderpornos verbreitet

33 Haus-Durchsuchungen

Arnautovic in Bologna

Bin hier nicht auf Urlaub

Zugsunglück in Tschechien

Drei Tote und viele Verletzte

So läuft der Schulstart

Impfen, Testen, Spülen

Messer-Angreifer stellt sich

Flucht von Wien nach Graz

Wolf-Abschusspläne

Verordnung in Pinzgau

Corona-Infektionsrisiko

Geimpfte: 2 Drittel niedriger

Influencer vs. Impfskepsis

Social-Media-Stars für Impfung