Messer in der Brust: Ermittlungen

(09.03.2016) Warum wurde gestern Nacht in Innsbruck einem Mann ein Küchenmesser in die Brust gerammt? Diese Frage beschäftigt gerade das Landeskriminalamt Tirol! Das Opfer wird ja von Mitarbeitern eines Sicherheitsdienstes schwer verletzt am Gehsteig liegend gefunden. In seiner Brust steckt ein Messer.

Hubert Rauth von der Tiroler Krone:
"Bei dem Opfer handelt es sich um einen 45-jährigen Slowaken, der in einer Innsbrucker Randgemeinde lebt. Er wurde nach der brutalen Tat in die Innsbrucker Klinik gebracht und sofort notoperiert. Von seitens der Klinik heißt es, dass er außer Lebensgefahr und in einem stabilen Zustand ist."

Nach dem Täter wird eifrig gefahndet – laut dem Opfer soll es sich dabei um einen Mann handeln. Alle Details liest du in der heutigen Tiroler Krone und auf krone.at.

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden