Tirol: Sextäter ausgeforscht!

polizei blaulicht sirene 611

(28.09.2018) Sextäter in Tirol ausgeforscht! Letzte Woche ist ein 13-jähriges Mädchen bei einer Bushaltestelle im Innsbrucker Stadtzentrum von einem Unbekannten sexuell belästigt worden: Er hat sie unsittlich berührt und sich dann auch im Bus extra nah neben sie gesetzt. Jetzt, rund eine Woche später, begegnet die 13-Jährige in den Rathausgalerien wieder dem Unbekannten. Sofort ruft sie mit ihrem Handy die Polizei.

Hubert Rauth von der Krone:
"Bei dem Verdächtigen handelt es sich um einen 50-jährigen Tiroler. Bei den Einvernahmen wollte er von dem Tatvorwurf nichts mehr wissen, er zeigt sich nicht geständig. Der Mann ist aber jetzt auf freiem Fuß angezeigt worden."

Mehr zu dieser Story liest du in der Tiroler Krone oder auf krone.at

Vorbei mit der Punsch-Saison?

Polizei kontrolliert stärker

Update zum Schließfächer-Coup

Belohnung von 100.000 €

2748 Corona-Neuinfektionen

79 weitere Todesopfer

Biden für Frauenpower

im Kommunikationsteam

Dritte Teststraße in Wien

heute eröffnet

Vorsicht bei PS5-Kauf

Erfundene Onlineshops

Frau als Sklavin gehalten

monatelang in WIen

Cyber Monday: So ticken User

Neidhammel-Effekt