Schock in Tirol: Toter auf der Piste

Entsetzlicher Fund im Skigebiet Rangger Köpfl bei Innsbruck: Der Fahrer einer Pistenraupe entdeckt gestern Früh neben einer Skipiste einen Toten. Zuerst war völlig unklar, ob der Mann von selbst gestürzt war oder ob noch eine zweite Person involviert war. Die Polizei konnte den Ablauf aber schnell aufklären.

Günther Krauthackl von der Tiroler Krone:
„Der Mann lebt alleine und ist in Pension. Daher wurde keine Vermisstenanzeige erstattet. Er ist wohl beim Skifahren über die Liftspur hinausgekommen. Er dürfte dabei so unglücklich und heftig gestürzt sein, dass er tödliche Kopfverletzungen erlitten hat.“

Fremdverschulden wird ausgeschlossen. Heute soll das Ergebnis der Obduktion vorliegen.

Aus für Belästigungen

Volksgarten wird Rettungsanker

Mann wacht ohne Penis auf

keine Erinnerungen

Elefantenjagd in Botswana

Wieder erlaubt!

Good News von Ed Sheeran!

"No.6 Collaborations Project"

102-Jährige begeht Mord!

Im Altersheim

Bürgermeister verteilt Viagra

Dorf hat Nachwuchs-Problem

Rettungsheli außer Kontrolle

Patient stürzt aus Maschine

"Adoption auf dem Laufsteg"

in Brasilien!