Tod durch Metall-Strohhalm!

Tragischer Vorfall in England

(19.07.2019) Sie möchte sich nur etwas zu trinken machen - und plötzlich ist sie tot! Das passiert einer 60-Jährigen in England, als sie einen Metall-Strohhalm verwendet. Dieser ist in einem Glas mit Deckel befestigt.

Plötzlich stürzt die Frau und das Metall bohrt sich durch ihr linkes Auge in ihr Hirn! Einige Minuten liegt sie alleine auf dem Boden, bis ihre Ehefrau sie schließlich findet und die Rettung ruft. Im Krankenhaus kann jedoch nur mehr ihr Tod festgestellt werden!

Mediziner raten nun, Metall-Strohhalme nur zu verwenden, wenn sie nicht fix in einem Becher befestigt sind. Im Falle eines Sturzes stellt der Strohhalm so nämlich eine Gefahr dar.

Regionale Abstufungen

nach zähen Verhandlungen

Sarkozy verurteilt: 3 Jahre Haft

Frankreichs Ex-Präsident

AstraZeneca nur unter 65

Empfehlung bestätigt

J&J innerhalb 48h in Aussicht

in den USA

4 Kaninchen wie Müll entsorgt

Grausame Tat in Wien

Baby-Glück: Lena & Mark

Erste Aufnahmen mit Baby

Apotheken: Gratis-Selbsttests

ab sofort für daheim

Kommen regionale Lockerungen?

Vorarlberg als mögliches Testgebiet