Tod durch Metall-Strohhalm!

Tragischer Vorfall in England

(19.07.2019) Sie möchte sich nur etwas zu trinken machen - und plötzlich ist sie tot! Das passiert einer 60-Jährigen in England, als sie einen Metall-Strohhalm verwendet. Dieser ist in einem Glas mit Deckel befestigt.

Plötzlich stürzt die Frau und das Metall bohrt sich durch ihr linkes Auge in ihr Hirn! Einige Minuten liegt sie alleine auf dem Boden, bis ihre Ehefrau sie schließlich findet und die Rettung ruft. Im Krankenhaus kann jedoch nur mehr ihr Tod festgestellt werden!

Mediziner raten nun, Metall-Strohhalme nur zu verwenden, wenn sie nicht fix in einem Becher befestigt sind. Im Falle eines Sturzes stellt der Strohhalm so nämlich eine Gefahr dar.

Schwarz wird Zweiter im Slalom

Yule siegt in Kitzbühel

Burgenland hat gewählt

Erste Hochrechnung

Erster Verdachtsfall in Wien

Coronavirus greift um sich

ÖSV Doppelsieg auf der Streif

Mayer vor Kriechmayr und Feuz

Hoden werden in Soja getunkt

Warum denn das?

Schüsse in Deutschland: Tote

Bluttat in Baden-Württemberg

Neue Anklage im Doping-Skandal

Ex-ÖSV-Trainer Walter Mayer

Super-G in Kitz: Jansrud gewinnt

Matthias Mayer auf Platz 2