Tod durch Metall-Strohhalm!

Tragischer Vorfall in England

(19.07.2019) Sie möchte sich nur etwas zu trinken machen - und plötzlich ist sie tot! Das passiert einer 60-Jährigen in England, als sie einen Metall-Strohhalm verwendet. Dieser ist in einem Glas mit Deckel befestigt.

Plötzlich stürzt die Frau und das Metall bohrt sich durch ihr linkes Auge in ihr Hirn! Einige Minuten liegt sie alleine auf dem Boden, bis ihre Ehefrau sie schließlich findet und die Rettung ruft. Im Krankenhaus kann jedoch nur mehr ihr Tod festgestellt werden!

Mediziner raten nun, Metall-Strohhalme nur zu verwenden, wenn sie nicht fix in einem Becher befestigt sind. Im Falle eines Sturzes stellt der Strohhalm so nämlich eine Gefahr dar.

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November

D setzt KTN auf die rote Liste

neue Maßnahmen für ganz Ö