20 Fensterstürze von Kleinkindern pro Jahr

(10.04.2014) Jedes Jahr fallen in Österreich an die 20 Kinder aus dem Fenster! Nach dem Todessturz eines Dreijährigen aus dem 12. Stock eines Hochhauses im Wiener Bezirk Floridsdorf präsentieren Experten traurige Zahlen. Zwei bis drei Fälle pro Jahr enden tödlich. Noch immer unterschätzen viele Eltern die Gefahr. Kleinkinder sind durchaus in der Lage auch geschlossene oder gekippte Fenster zu öffnen. Der beste Schutz sind Kindersicherungen an Fenstern und Balkontüren.

Klaus Robatsch vom Kuratorium für Verkehrssicherheit:
“Beim Kauf von neuen Fenstern sollte man unbedingt Modelle mit solchen Sperren nehmen. Man kann diese Sicherungen aber auch nachträglich einbauen lassen. Hier darf einfach nicht gespart werden. Wichtig ist auch, dass keine Anreize am Fensterbrett stehen und Kletterhilfen wie Sessel oder Kisten weit weg sind.“

Kontrollen im Privatbereich?

Anschober ist dagegen

"Nicht unterkriegen lassen"

Ansprache zum Nationalfeiertag

Ultima-Maßnahme: 2. Lockdown

Hängt von Spitälern ab

Corona-Tests in Kindergärten

Elternbrief sorgt für Aufregung

Aufruf zu Stopp-Corona-App

Je mehr desto wirksamer

Per Drohne durch die Hofburg

Video zum Nationalfeiertag

Queen: 1.000 Uhren umstellen

Angestellte brauchen 40 Stunden

Vermisst: 15-Jährige

Polizei bittet um Mithilfe