Töchter jahrelang missbraucht

Sex-Vater tappt in Videofalle

(11.11.2020) Ein abscheulicher Fall wird heute am Wiener Landesgericht verhandelt! Ein 49-Jähriger soll seine beiden Töchter über Jahre hinweg schwer sexuell missbraucht und vergewaltigt haben. Die beiden Opfer sind heute 20 und 16 Jahre alt, seit 2013 soll sich der Angeklagte an ihnen vergangen haben. Im Vorjahr hat ihm eine der beiden Töchter aber erfolgreich eine Falle gestellt.

Während er sie missbraucht hat, soll sie so getan haben, als würde sie sich zur Ablenkung von der abscheulichen Handlung Handyvideos ansehen. In Wahrheit hat sie den Vater beim Übergriff gefilmt. Ein Beweis für die Gräueltaten.

Eine erste Verhandlung im Oktober ist vertagt worden, heute wird der Prozess fortgesetzt. Dem Mann drohen bis zu 15 Jahre Haft.

(mc)

PCR-Testpflicht kommt!

Für Urlaubsrückkehrer per Flug

Bewaffneter Überfall in Wien

Supermarkt in Floridsdorf

Großbrand in Niederösterreich

Halle steht in Flammen

Frau äschert Kater ein

Taucht wieder auf

Moderna jetzt ab 12

EU erweitert Zulassung

Lopez und Affleck

Beziehung offiziell

Impfgegner protestieren

Ausschreitungen in Europa

Frau attackiert Flötenspieler

Blockflöte zerbrochen