Töchter jahrelang missbraucht

Sex-Vater tappt in Videofalle

(11.11.2020) Ein abscheulicher Fall wird heute am Wiener Landesgericht verhandelt! Ein 49-Jähriger soll seine beiden Töchter über Jahre hinweg schwer sexuell missbraucht und vergewaltigt haben. Die beiden Opfer sind heute 20 und 16 Jahre alt, seit 2013 soll sich der Angeklagte an ihnen vergangen haben. Im Vorjahr hat ihm eine der beiden Töchter aber erfolgreich eine Falle gestellt.

Während er sie missbraucht hat, soll sie so getan haben, als würde sie sich zur Ablenkung von der abscheulichen Handlung Handyvideos ansehen. In Wahrheit hat sie den Vater beim Übergriff gefilmt. Ein Beweis für die Gräueltaten.

Eine erste Verhandlung im Oktober ist vertagt worden, heute wird der Prozess fortgesetzt. Dem Mann drohen bis zu 15 Jahre Haft.

(mc)

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne

Masstentests: Intensive Planung

vom Bundesheer

Sauerstoffleitungen vereist

NÖ: Patienten umgeleitet

Polizei löst Technoparty auf

Über 130 Gäste in Berliner Club

Masken-Weihnachtsmänner?

Shitstorm: Schoko-Nikoläuse

Anschober: "Leichte" Wirkung

Nächsten 2 Wochen entscheidend

Autorennen mit Kleinkind

Mit 120 km/h durchs Ortsgebiet

3.145 neue Corona-Fälle

71 weitere Todesopfer