Tödlich: Drängelnde Fahrer!

(04.12.2013) Drängeln ist tödlich! Alleine im Vorjahr sind drei Menschen durch das rücksichtslose Fahren von ungeduldigen Verkehrsrowdies getötet worden, 439 weitere verletzt! Insgesamt sind Drängler an jedem fünften Unfall auf Autobahnen und Schnellstraßen schuld. Das zeigen aktuelle Zahlen des Autobahnbetreibers ASFINAG. Wenn man so einen Drängler wortwörtlich im Nacken sitzen hat, kann das fatale Folgen haben, sagt ASFINAG-Vorstandsdirektor Alois Schedl:

"Alles was nervös macht, verursacht Unfälle! Die Autofahrer reagieren nicht, indem sie Ruhe bewahren und weiterfahren, sondern meistens indem sie schneller fahren als sie eigentlich wollten, indem sie abrupt die Fahrspur wechseln und wieder zusätzliche Unsicherheit in das Fahrverhalten anderer bringen. Insgesamt ist es eine sehr gefährliche Situation. Drängeln kann wirklich töten."

VdB kandidiert wieder

Bundespräsidentschaftswahl

Affenpocken in Österreich

Erster Verdachtsfall in Wien

NÖ: Schwerer Verkehrsunfall

Ein Toter und vier Verletzte

Förderung bei Heizungstausch

Bund zahlt mehr als die Hälfte

Buben entfachen Waldbrand

Beim Spielen

Tote bei Flugzeugabsturz

Offenbar Familie mit Kind tot

Bibi und Julian getrennt

Youtuber-Paar geht getrennte Wege

Vom aufgegebenen Zelt zur Jacke

Festivals mit Upcycling-Konzept