Tödliche Hai-Attacke

Albtraum im Paradies

(27.06.2019) Schnorchelausflug auf den Bahamas endet in einer Tragödie!

Eine 21-jährige Studentin ist gestern zum Schnorcheln im seichten Wasser vor der Küste von Rose Island unterwegs. Plötzlich wird sie von mehreren Haien attackiert. Ihre Eltern sollen die Tiere vom Strand aus gesehen und noch versucht haben, ihre Tochter zu warnen – vergeblich.

Die Haie haben die junge Frau regelrecht zerfleischt und ihr einen Arm abgerissen. Außerdem wird sie noch in den linken Arm, in die Beine und das Gesäß gebissen. Als die Retter sie zum Strand bringen, ist sie bereits tot.

Da die Ermittlungen zu diesem tragischen Vorfall noch nicht abgeschlossen sind, ist der Strand vorübergehend von den Behörden gesperrt worden.

Grammy-Frust bei Justin Bieber

falsche Kategorie?

Schottland: Gratis Binden & Co

als erstes Land der Welt

5.802 Corona-Neuinfektionen

90 weitere Todesfälle

Nikolo darf doch kommen

"Rechtliche Begründung"

Pädophiler hielt Bub (7) im Keller

Russe wehrte sich

Dieses Symptom? Bleib daheim

Das empfiehlt Virologe Drosten

CoV-Studie: Blutplasmatherapie

zeigt keine Wirkung

2020: Weniger Motorrad-Tote

Corona sorgt für Rückgang