OÖ: Tödlicher Badenunfall

35-Jähriger ertrinkt

(01.08.2022) Am Sonntagnachmittag ertrinkt ein 35-jähriger Ukrainer beim Baden im Badesee Leithen in Geboltskirchen (Bezirk Grieskirchen). Er schwimmt mit einem Arbeitskollegen von einem Steg aus in Richtung einer Badeplattform. Sein Arbeitskollege schwimmt dem 35-Jährigen im Abstand von etwa fünf Metern voraus. Nach etwa 100 Metern Schwimmstrecke kann ihn sein Kollege nicht mehr sehen. Er alarmiert sofort dei Rettungskräfte. Für den Ukrainer kommt jede Hilfe zu spät. Laut Berichten der Polizei wird seine Leiche am Abend in einer Tiefe von vier Metern gefunden.

(PS/APA)

"Schweigen gleicht Mitschuld"

Selenskyj spricht zu Russen

81-Jährige vor Gericht

Nach Tod der Tochter

Kleinkind bei Unfall verletzt

Notarzthubschrauber im Einsatz

Kickl gegen Kirchenbeitrag

"Akt der christlichen Nächstenliebe"

Gratis Menstruationsartikel

Schottland: Einzigartige Maßnahme

Messerangriff: Freude im Iran

Autor Rushdie in Lebensgefahr

Zweijährige stürzt 50 Meter ab

Notarzthubschrauber im Einsatz

Schwerer Sturm bei Festival

Toter und Verletzte in Spanien