Tödlicher Blaulicht-Crash

Sanitäter vor Gericht

(17.03.2021) Spektakulärer Prozess in Klagenfurt! Ein junger Rettungswagenfahrer muss sich heute wegen grob fahrlässiger Tötung verantworten. Der 21-Jährige soll im Oktober in Klagenfurt während eines Einsatzes mit 90 Sachen eine Kreuzung passiert haben. Dabei ist er mit voller Wucht in einen PKW gekracht. Die 52-jährige Lenkerin ist bei dem Crash ums Leben gekommen. Dafür drohen dem Sanitäter bis zu drei Jahre Haft.

(mc)

Mündliche Matura-Countdown

Jetzt geht es dann los

Tankverbot in Ungarn

"Treibstoff-Tourismus" stoppen

GR: Mini-Hitzewellle

Ärzte warnen Touristen

Steiermark:16-jähriger getötet

Fahrer geflüchtet

Tat vorher angekündigt

In Facebook-Nachricht

Kate Moss für Johnny Depp

Schlussplädoyers am Freitag

Obama, Clinton & Co

Waffengesetze verschärfen!

Polizei räumt Stadtstraße

95 Festnahmen