Tödlicher Brand in NÖ

Familie im Schlaf überrascht

(21.10.2019) Familiendrama in Artstetten im Bezirk Melk! Im Hackschnitzellager eines Bauernhofs bricht mitten in der Nacht Feuer aus. Die siebenköpfige Familie, darunter ein Kleinkind, bekommt davon nichts mit. Sie werden quasi im Schlaf durch die enorme Kohlenmonoxid-Konzentration vergiftet. Trotz sofortiger Reanimationsversuche ist für einen Mann jede Hilfe zu spät gekommen. Die restlichen Familienmitglieder sind teils schwer verletzt per Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen worden.

Feuerwehr-Sprecher Franz Resperger:
"Ein schrecklicher Einsatz. Wenn man sieben Menschen teils leblos vorfindet und die Reanimationsversuche dann auch noch scheitern. Der Mann ist leider vor Ort gestorben. Ein fürchterliches Ereignis."

Luft auch bei uns viel sauberer

Schadstoffe gehen stark zurück

Vielfraßbaby "Odin"

Nachwuchs in Tierwelt Herberstein

19-Jähriger bedroht Männer

und hustet sie an

WhatsApp drosselt Funktionen

Wegen Corona

USA: Fahrstunden für Hund

Cops staunen nicht schlecht

Haustiere & Corona: Entwarnung

Hund und Katze: Keine Gefahr

Corona-Party eskaliert

Pfefferspray und Festnahmen

Gastronom Wutrede:

„1.000 Euro/Monat – lächerlich“