Tödlicher Unfall in Graz

Mann geriet unter Straßenbahn

(10.03.2021) Ein Mann geriet in Graz unter die Straßenbahn der Linie 5, wurde durch die Wucht des Aufpralls auf den Boden geschleudert und steckte fest. Die Umstände des Unfalls sind noch nicht bekannt.

4 Fahrzeuge und 16 Mann im Einsatz

4 Feuerwehrfahrzeuge und 16 Feuerwehrleute trafen wenig später ein, um den bewusstlosen Mann zu befreien. Der Fahrer, der selber unter Schock stand, leistete Erste Hilfe. Doch um den Verunglückten von unter der Bim hervorzuholen, mussten sie die Straßenbahn anheben. Leider kam für den Verletzten jegliche Hilfe zu spät und er verstarb am Unfallort.  Nach dem Rettungsversuch wurde das leicht beschädigte  Transportmittel wieder auf die Gleise gehoben und abtransportiert. Weitere Fahrgäste wurden glücklicherweise nicht verletzt.

(vz)

ABD0008

Herzinfarkt wegen Energy Drinks

Student aus England warnt

Angela Merkel geimpft

Mit astrazeneca

Mit über 2 Promille

LKW-Fahrer auf A6 gestoppt

Er fährt über öffnende Zugbrücke

Polizei warnt

Hornvipern in Kletterareal

Ausgesetzt und vermehrt

Frau bestellt im Sex-Shop

und muss dann zur Polizei

Regeirungs-PK: "Impfturbo" und

gleichzeitige Öffnungsschritte

Bewaffneter in Paketzentrum

Acht Tote