Tödlicher Autounfall in OÖ

(17.10.2017) In Handenberg im Bezirk Braunau ist ein erst 20-Jähriger von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geknallt. Durch den gewaltigen Aufprall wurde der Baum sogar entwurzelt und auf die Fahrbahn geschleudert. Ein LKW-Fahrer entdeckt wenig später die schreckliche Unfallstelle und verständigt die Einsatzkräfte.

Besonders tragisch: Das Unfallopfer war mit dem Chef der Feuerwehr verwandt, so Johannes Nöbauer von der Oberösterreich-Krone:
"Das besonders Schlimme an dem Unfall war der Einsatz. Der Feuerwehrchef von der Feuerwehr Neukirchen an der Enknach ist zum Unfallort gekommen und hat seinen tödlich verunglückten Neffen bergen müssen."

Die Ursache der Unfalls bleibt ungeklärt. Die ganze Story checkst du dir in der heutigen Oberösterreich-Krone und auf krone.at.

Ratten: Wohnung desinfiziert!

Behördlich angeordnet

Versuchter Mord an Mutter

Täter bereits gefasst

Frau schneidet Penis ab

Rache aus Eifersucht

Herzinfarkt bei Motorradfahrt

Fahrschülerin rettet Lehrer

Braunbär tötet Mann

Leiche zerbissen aufgefunden

Korruption in Österreich

Volksbegehren präsentiert

Inspektion attackiert

"Hass auf die Polizei"

Knalleffekt: Arnautovic Krimi

Uefa mit Rassismus Ermittlung