Tödlicher Autounfall in OÖ

(17.10.2017) In Handenberg im Bezirk Braunau ist ein erst 20-Jähriger von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geknallt. Durch den gewaltigen Aufprall wurde der Baum sogar entwurzelt und auf die Fahrbahn geschleudert. Ein LKW-Fahrer entdeckt wenig später die schreckliche Unfallstelle und verständigt die Einsatzkräfte.

Besonders tragisch: Das Unfallopfer war mit dem Chef der Feuerwehr verwandt, so Johannes Nöbauer von der Oberösterreich-Krone:
"Das besonders Schlimme an dem Unfall war der Einsatz. Der Feuerwehrchef von der Feuerwehr Neukirchen an der Enknach ist zum Unfallort gekommen und hat seinen tödlich verunglückten Neffen bergen müssen."

Die Ursache der Unfalls bleibt ungeklärt. Die ganze Story checkst du dir in der heutigen Oberösterreich-Krone und auf krone.at.

So viel Schnee in Dornbirn

"Bitte bleibt daheim!"

Wien: Impfanmeldung startet

Jeder kann sich registrieren

73-Jähriger ersticht Ehefrau

Mordalarm in Oberösterreich

FFP2-Masken-Pflicht

Weitere Verschärfungen

Lockdown bis 7. Februar?

Verlängerung so gut wie fix

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer