Tödlicher Autounfall in OÖ

(17.10.2017) In Handenberg im Bezirk Braunau ist ein erst 20-Jähriger von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geknallt. Durch den gewaltigen Aufprall wurde der Baum sogar entwurzelt und auf die Fahrbahn geschleudert. Ein LKW-Fahrer entdeckt wenig später die schreckliche Unfallstelle und verständigt die Einsatzkräfte.

Besonders tragisch: Das Unfallopfer war mit dem Chef der Feuerwehr verwandt, so Johannes Nöbauer von der Oberösterreich-Krone:
"Das besonders Schlimme an dem Unfall war der Einsatz. Der Feuerwehrchef von der Feuerwehr Neukirchen an der Enknach ist zum Unfallort gekommen und hat seinen tödlich verunglückten Neffen bergen müssen."

Die Ursache der Unfalls bleibt ungeklärt. Die ganze Story checkst du dir in der heutigen Oberösterreich-Krone und auf krone.at.

Polit-Tragödie: Jenewein

Offenbar Suizid-Versuch!

Trump gegen LGBTQ-Rechte

Bildungsministerium abschaffen

Frau stürzt aus Hochschaubahn

57-Jährige tödlich verletzt

Hass im Netz

Eigene Staatsanwaltschaft?

15-Jährige von Zug erfasst

Notarztteam kämpft vergeblich

Angriffe auf Atomkraftwerk

Russland bestreitet Schuld

Unwetter in Tirol

Murenabgänge und Chaos

Heißester Tag des Jahres

NÖ: 38,7 Grad in Seibersdorf