Tödlicher Zug-Crash!

(30.04.2014) Tödlicher Zug-Crash in Niederösterreich! Gestern Abend wird in Aspang im Bezirk Neunkirchen ein 27-jähriger Autolenker von einer Lok erfasst und getötet. Der junge Mann übersieht an einem unbeschrankten Bahnübergang einen herannahenden Zug. Der Lokführer leitet noch eine Notbremsung ein. Das Auto wird gerammt und 300 Meter weit mitgeschleift und von der Lok regelrecht zermalmt. Der 27-Jährige war auf der Stelle tot.

Die Bergungsarbeiten gestalteten sich schwierig, so Josef Huber von der Feuerwehr Apsang:
“Wir mussten mit den hydraulischen Scheren das Fahrzeug von der Lokomotive wegschneiden. Das Ganze war im Freiland, deshalb konnten die großen Einsatzfahrzeuge gar nicht zur Unfallstelle hin. Aber, wir haben dann mit einem Teleskoplader das Fahrzeug angehoben und weggebracht.“

Achterbahn: Kreischverbot

in Japan

14-Jährige kaufen Auto

um 320 Euro

Erste afroamerikanische Batwoman

Zum ersten Mal in US-Serie

Tankstellenraub in Wien

Kennst du diese Männer?

4% der Sterbefälle durch CoV

in Österreich

Baby hält Verhütungsmittel

bei der Geburt

Kids in Porno-Falle gelockt

Österreicher festgenommen

Opa pflügt mit Auto durch Feld

85-Jähriger auf wilder Irrfahrt