Tödlicher Zug-Crash!

(30.04.2014) Tödlicher Zug-Crash in Niederösterreich! Gestern Abend wird in Aspang im Bezirk Neunkirchen ein 27-jähriger Autolenker von einer Lok erfasst und getötet. Der junge Mann übersieht an einem unbeschrankten Bahnübergang einen herannahenden Zug. Der Lokführer leitet noch eine Notbremsung ein. Das Auto wird gerammt und 300 Meter weit mitgeschleift und von der Lok regelrecht zermalmt. Der 27-Jährige war auf der Stelle tot.

Die Bergungsarbeiten gestalteten sich schwierig, so Josef Huber von der Feuerwehr Apsang:
“Wir mussten mit den hydraulischen Scheren das Fahrzeug von der Lokomotive wegschneiden. Das Ganze war im Freiland, deshalb konnten die großen Einsatzfahrzeuge gar nicht zur Unfallstelle hin. Aber, wir haben dann mit einem Teleskoplader das Fahrzeug angehoben und weggebracht.“

Millionär feiert Après-Ski

Video geht viral!

Erfolgs-DJ am Rollator

Gigi D'Agostino meldete sich

Impfpflicht ab Februar

Der Gesetzesentwurf ist da

Australian Open ohne Djokovic

Gericht fällt Entscheidung

Geiselnahme in Texas

Polizei tötet Geiselnehmer

Tsunamiwarnungen im Pazifik

Nach Vulkanausbruch

Elefantensterben wegen Plastik

Mehr als 20 Tiere tot

Apres-Ski als Pandemietreiber

Bis zu 80% im Freizeitbereich