Tokio-Feeling in Wien?

Erstes Automaten-Restaurant

(08.10.2021) Aus dem Automaten und trotzdem frisch und lecker? Ja - richtig! In der Taborstraße im 2. Bezirk hat nun das erste Automaten-Restaurant eröffnet. Zum Essen gibt es den ganzen Tag lang frisch gekochte Speisen - bei den Zutaten wird Wert auf Bio und Regionalität gelegt.

“Auf die Idee bin ich gekommen, weil ich selbst immer viel unterwegs bin und ich mir eines Tages gedacht habe, es muss doch mehr geben als Leberkässemmel und Gulaschsuppe“, erzählt Alexander Billasch, der Erfinder von “Foodie Fridge”.

Angeboten werden Speisen aus der thailändischen, spanischen, italienischen, mexikanischen oder österreichischen Küche - bei der "Pimp your Food"-Ecke kann man on top auch noch sein Essen mit Zutaten seiner Wahl pimpen. 

Bei Lebensmittel wie Nudeln, Bio Sugos und Veggie-Chips setzt man auf regionale Lieferanten. Die Speisen werden von einem Profi zubereitet und dann anschließend verpackt - drei bis vier Tage sind sie dann haltbar. Bei “Foodie Fridges“ wird nichts weggeschmissen - übrig gebliebenes Essen geht zum Beispiel an “Die Gruft“.

(PASO / APA)

Messerangriff: Freude im Iran

Autor Rushdie in Lebensgefahr

Zweijährige stürzt 50 Meter ab

Notarzthubschrauber im Einsatz

Schwerer Sturm bei Festival

Toter und Verletzte in Spanien

Hilferuf "Luisa" in ganz Tirol

Gegen sexualisierte Gewalt

Schwerer Unfall auf A6

Mindestens 3 Tote

150-Meter-Sturz überlebt!

Frau abgestürzt

Trump: FBI wird fündig

Dokumente beschlagnahmt

USA: Autor wird attackiert

Auf Bühne in Hals gestochen