Susanne M.: Wie geht es weiter?

Wie es im Fall Susanne M. weitergehen wird, ist völlig ungewiss. Der Hip-Hopperin aus Oberösterreich droht ja in Indonesien die Todesstrafe durch Erschießen, weil sie mit drei Kilogramm „Crystal Meth“ erwischt worden ist. Sie beteuert, von der Drogenmafia hereingelegt worden zu sein. Formell Anklage wird vermutlich erst Ende Jänner erhoben. Österreichs Außenministerium unterstützt die junge Frau mit einem Top-Anwalt. Außenministeriums-Sprecher Martin Weiss:

“Für uns zählt nur, dass wir das Leben dieser Frau retten können. Die Schuldfrage ist derzeit völlig nebensächlich. Durch diesen Anwalt hat sie zumindest die beste juristische Betreuung.“

Urlaubsgeld-Umfrage: Was tun?

Shoppen, Urlaub oder Sparen?

Zaubertrick geht schief!

Magier wird vermisst

Tausende beten für Kurz

So reagiert 'das Netz'!

Tierquäler auf Snapchat

Wer ist dieser Katzenquäler?

+++ E I L T +++

Strache nimmt Mandat nicht an

In der Stadt: Hund gegrillt

Passanten sind schockiert

Stolperfalle E-Scooter

Verstell Blinden nicht den Weg

Mochovce 3 gestoppt: Party

Komm vorbei und feier mit