Susanne M.: Wie geht es weiter?

(09.01.2014) Wie es im Fall Susanne M. weitergehen wird, ist völlig ungewiss. Der Hip-Hopperin aus Oberösterreich droht ja in Indonesien die Todesstrafe durch Erschießen, weil sie mit drei Kilogramm „Crystal Meth“ erwischt worden ist. Sie beteuert, von der Drogenmafia hereingelegt worden zu sein. Formell Anklage wird vermutlich erst Ende Jänner erhoben. Österreichs Außenministerium unterstützt die junge Frau mit einem Top-Anwalt. Außenministeriums-Sprecher Martin Weiss:

“Für uns zählt nur, dass wir das Leben dieser Frau retten können. Die Schuldfrage ist derzeit völlig nebensächlich. Durch diesen Anwalt hat sie zumindest die beste juristische Betreuung.“

Trump: Ende von Tiktok?

Kein Download ab Sonntag

Neue Regelung bis März 2021

fürs Home-Office!

Scheinehen vermittelt

Sozialleistungen erschwindelt

Toter in Linz: Taxler gesucht

Erste Spur?

Autopilot: Tesla mit 150 km/h

Fahrer schläft!

Video für mehr Menschlichkeit

vom Mauthausen Komitee

Wien: Welpe in Park ausgesetzt

Das ist strafbar!

Politiker schaut Porno

Die Ausrede ist genial