Tops und Flops auf Tinder

Studie analysiert Dating-Apps

(29.01.2019) Du willst auf Tinder und Co. punkten? Dann solltest du gewisse Themen in deinem Profil und im Chat mit potentiellen Partnern vermeiden! Schottische Forscher haben jetzt das Verhalten von Dating-App-Usern analysiert und dabei herausgefunden, welche Infos und Fotos besonders gut ankommen und welche absolute No-Gos sind.

Die Studie kommt etwa zum Schluss, dass Themen wie Sport, Tiere, Musik und Kunst bei beiden Geschlechtern sehr gut ankommen. Das könnte zum Beispiel ein Foto sein, wo man beim Wandern, Tanzen oder mit Haustieren zu sehen ist. Aber auch in der Profilbeschreibung kann man mit diesen Hobbies gut punkten. Außerdem finden es Frauen besonders attraktiv, wenn man sich mit ihnen über die Familie, Freunde oder Gesundheit unterhält.

No-Gos sind sexuelle Themen, Kinder und Eigenlob. Freizügige Fotos im Profil finden interessanterweise beide Geschlechter etwas unpassend. Lediglich Männer, die auf der Suche nach „kurzen Dates“ sind, reagieren überwiegend positiv auf diese Art von Bildern.

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern

Schließfach-Klau: Fahndung

in NÖ und Wien

4.954 Corona-Neuinfektionen

Leichter Rückgang setzt sich fort

Katze rettet vor Brand

Besitzer geweckt

Zentralmatura 2021 verschoben

erst am 20. Mai geht's los