Erstickt an Nuggets

Mädchen tot

(02.11.2020) Tragisches Schicksal für ein Mädchen aus Brasilien! Als die kleine Rebecca Rayane da Silva Pereira vor zwei Wochen mit ihrer Mutter Laura Arber gemeinsam zu Abend gegessen hat, gab es Chicken Nuggets mit Reis und Bohnen. Dann wurde die Situation dramatisch.

Plötzlich schnappte die Vierjährige nach Luft und konnte nicht mehr richtig atmen. Die Mutter machte sich mit dem Mädchen sofort auf den Weg ins Krankenhaus, doch bevor die Klinik erreicht wurde, starb die Kleine.

Die kleine Rebecca kam 22 Tage zu früh auf die Welt und litt unter einer Fehlbildung der Speiseröhre. Sie hatte immer schon Probleme beim Schlucken und Essen, weshalb sie schon als kleines Baby zweimal operiert wurde.

Von Ärzten hieß es, dass Rebecca durch ihre Krankheit nie sprechen könne, doch schon mit einem Jahr fing sie an Worte zu bilden. "Sie war so ein kluges Kind und wurde von allen geliebt", sagt ihr Vater trauernd!

(makl)

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne

Masstentests: Intensive Planung

vom Bundesheer

Sauerstoffleitungen vereist

NÖ: Patienten umgeleitet

Polizei löst Technoparty auf

Über 130 Gäste in Berliner Club

Masken-Weihnachtsmänner?

Shitstorm: Schoko-Nikoläuse

Anschober: "Leichte" Wirkung

Nächsten 2 Wochen entscheidend

Autorennen mit Kleinkind

Mit 120 km/h durchs Ortsgebiet

3.145 neue Corona-Fälle

71 weitere Todesopfer