Tote im Traunsee: Handy versenkt?

Immer seltsamer wird der Fall der ertrunkenen Frau im Traunsee in Oberösterreich. Die Story geht seit Tagen durchs Web: Die 19-Jährige geht mit einem 20-Jährigen, den sie erst seit ein paar Tagen kennt, in der Nacht schwimmen und ertrinkt. Er rennt davon und versteckt auch noch ihre Kleider. Angeblich in Panik.

Aber, wie jetzt bekannt wird, nicht nur das. Markus Schütz von der Oberösterreich-Krone: “Jetzt wurde bekannt, dass der junge Mann das Handy der Frau im Offensee versenkt haben soll, vermutlich um von sich selbst abzulenken. Jetzt werden daher die Ermittlungen ausgeweitet – in Richtung: Unterdrückung von Beweismitteln.

Gewartet wird noch auf ein Gutachten, dass klären soll, wie betrunken die beiden waren und ob Drogen im Spiel waren. Mehr auf krone.at und heute in der Oberösterreich-Krone.

Berlin bekommt Bums-Boxen

Schäferstündchen am Straßenrand

15 Tonnen Eis schmelzen davon

Verrückter Vorfall in Deutschland

Katze löst schweren Crash aus!

In Salzburg

Test: Instagram ohne Likes

Schluss mit Konkurrenzkampf?

Tod durch Metall-Strohhalm!

Tragischer Vorfall in England

Strache urlaubt wieder in Ibiza

Back to the Island

Mordalarm: LKW-Fahrer tot

Tirol: Trucker erschlagen?

Linz: Bombenalarm in Supermarkt

"Granate" auf Dach entdeckt