Tote Kühe: Unfall oder Tierquälerei?

(27.02.2018) Rätsel um tote Kühe in Kärnten! In einem Stall im Bezirk St. Veit an der Glan sind drei tote Rinder entdeckt worden. Die Tiere sollen ziemlich mager gewesen sein. Zunächst ist man davon ausgegangen, dass die Kühe verhungert sind. Es könnte sich allerdings auch um einen Unfall durch einen technischen Defekt handeln.

Claudia Fischer von der Kärntner Krone:
“Eine Tränke ist übergelaufen, hat den Stall überflutet und es hat einen Kurzschluss gegeben. Die Kühe könnten also durch einen Stromschlag ums Leben gekommen sein.“

Oder: Fischsterben

Ursache weiter unklar

Scheidung bei Klitschkos

Nach 26 Jahren Ehe

Katrin Beierl hat Schlaganfall

Bob-Star: "Ich bin raus"

4-Jähriger überrollt

Von Straßenwalze getötet

Leiche im Koffer

Nach Versteigerung entdeckt

Explosionen auf der Krim

Russische Badegäste fliehen

11-Jährige stürzt ab

NÖ: 15 Meter über Felswand

Waldbrände in Europa

Rimini, Sizilien, Portugal