Tote Kühe: Unfall oder Tierquälerei?

(27.02.2018) Rätsel um tote Kühe in Kärnten! In einem Stall im Bezirk St. Veit an der Glan sind drei tote Rinder entdeckt worden. Die Tiere sollen ziemlich mager gewesen sein. Zunächst ist man davon ausgegangen, dass die Kühe verhungert sind. Es könnte sich allerdings auch um einen Unfall durch einen technischen Defekt handeln.

Claudia Fischer von der Kärntner Krone:
“Eine Tränke ist übergelaufen, hat den Stall überflutet und es hat einen Kurzschluss gegeben. Die Kühe könnten also durch einen Stromschlag ums Leben gekommen sein.“

Delta-Mutation: Schon 8 Fälle!

In Niederösterreich

Maskenpflicht in Klassen fällt

wohl ab Dienstag

Sturz in Donau: vermisst!

Suchaktion läuft

DNA-Tests für Hunde

Gegen Hundehäufchen

Leben nach GNTM Sieg

Transgender-Model Alex berichtet

Mädchen auf Meeresgrund

Entsetzen in Spanien

Impfen oder Anstecken

Virologe Drosten klärt auf

Ratten in Wien

Immer mehr Sichtungen