NÖ: 1 Toter, 2 Schwerverletzte

B7 komplett gesperrt

(02.07.2022) Ein Toter und zwei Schwerverletzte - das ist die traurige Bilanz nach dem Frontalzusammenstoß in Niederösterreich. Was ist passiert? Ein 35-Jähriger ist in der Nacht auf heute auf der B7 bei Poysdorf im Bezirk Mistelbach ums Leben gekommen.

Beim Überholvorgang ist der Mann gegen das entgegenkommende Auto eines 48-Jährigen geprallt. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Sein zehnjähriger Sohn wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus geflogen. Die B7 war in der Nacht auf heute mehrere Stunden komplett gesperrt. Der 48-jährige Lenker des zweiten Unfallfahrzeuges erlitt schwere Beinverletzungen. Weitere Insassen im zweiten Fahrzeug kamen mit leichteren Verletzungen oder unverletzt davon, berichtete die Polizei am Samstag. Die B7 war von 2.24 Uhr bis kurz nach 5.00 Uhr komplett gesperrt.

(APA/JF)

Messerangriff: Freude im Iran

Autor Rushdie in Lebensgefahr

Zweijährige stürzt 50 Meter ab

Notarzthubschrauber im Einsatz

Schwerer Sturm bei Festival

Toter und Verletzte in Spanien

Hilferuf "Luisa" in ganz Tirol

Gegen sexualisierte Gewalt

Schwerer Unfall auf A6

Mindestens 3 Tote

150-Meter-Sturz überlebt!

Frau abgestürzt

Trump: FBI wird fündig

Dokumente beschlagnahmt

USA: Autor wird attackiert

Auf Bühne in Hals gestochen